DI Thorsten Jakobitsch, BSc

T (+43 1) 51581-4114

E thorsten.jakobitsch(at)oeai.at

 

Biografie


Studium der Nutzpflanzenwissenschaften an der Universität für Bodenkultur in Wien. Seit 2018 Mitarbeiter im Archäobotaniklabor des ÖAI. Durchführung von botanischen Großresteanalysen und Holzrestanalysen bei verschiedenen Projekten, insbesondere bei den neolithischen Seeufersiedlungen am Attersee und Mondsee. Seit 2020 Doktorat an der Universität für Bodenkultur und DOC-Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am ÖAI.

Detaillierte Biografie

Detaillierte Biografie

BERUFLICHER WERDEGANG

seit April

DOC-Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am ÖAI

2020

Botanische Großrestanalyse sowie Holzkohleanalyse für das FWF-Projekt »Kultkontinuität am Hemmaberg«

2018–2019

Mitarbeit am FWF Projekt »Leben und Arbeit im bronzezeitlichen Bergbau von Prigglitz« am ÖAI

 

Mitarbeit am Projekt »Zeitensprung« (OÖ Landesmuseum Linz) am ÖAI

 

Mitarbeit am FWF Projekt »Jenseits der Seeufersiedlungen« am Institut für Urgeschichte und historische Archäologie der Universität Wien

2018

Volontariat im Archäobotaniklabor des ÖAI

 

 

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

seit 2020

Doktoratsstudium der Bodenkultur im Fach Archäobotanik, Universität für Bodenkultur Wien. Thema: »Maintenance or cultivation? Woodland management strategies in the late Neolithic pile dwellings of Lakes Mondsee and Attersee and in surrounding settlements«

2019

Praktikum am Institut Integrative Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie (IPNA) in Basel/Schweiz

2015–2019

Masterstudium Nutzpflanzenwissenschaften, Universität für Bodenkultur Wien

2011–2015

Bachelorstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur, Universität für Bodenkultur Wien

Forschungsbereiche


  • Analyse von Pflanzengroßresten
  • Holzanalysen und Holzkohleanalysen
  • Analyse von Pflanzenresten in Tierkot
  • Landwirtschafts- und Vegetationsgeschichte

Aktuelle Projekte


  • Doktorat: »Maintenance or cultivation? Woodland management strategies in the late Neolithic pile dwellings of Lakes Mondsee and Attersee and in surrounding settlements«

Publikationen

Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

Monografien

Monografien

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden

Rezensionen

Rezensionen

Internetpublikationen

Internetpublikationen

Vorträge

Vorträge

Auswahl der letzten 5 Jahre

2019, 2020

Naturwissenschaftliche Methoden in der Bio- und Geoarchäologie: Archäobotanik (Ringvorlesung, Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie, Universität Wien)

10. 2019

Work and Thesis Presentation at IPNA Basel (Gastvortrag im Zuge des Praktikums am IPNA der Universität Basel/Schweiz)

9. 2019

Plant-based resources of a Late Bronze Age copper mining site in the eastern Alps – Archaeobotany at Prigglitz-Gasteil (Lower Austria) (International Mountain Conference 2019, Innsbruck; mit A. G. Heiss, S. Wiesinger und P. Trebsche)

9. 2019

Die urnenfelderzeitliche Bergbausiedlung Prigglitz: Ergebnisse der archäobotanischen und anthrakologischen Untersuchungen (Interner Workshop des FWF-Projekts »Leben und Arbeit im bronzezeitlichen Bergbau von Prigglitz«, Wien; mit A. G. Heiss und S. Wiesinger)

5. 2019

Archaeobotany: Seewalchen, Weyregg II and outlook for future cooperation (Interner Workshop des Projekts »Zeitensprung«, Linz; mit A. G. Heiss)