DR.

HORACIO GONZáLEZ CESTEROS

T (+43 1) 51581-4110

E horacio.gonzalez(at)oeai.at

Biografie


Studium der Geschichte und Archäologie an der Universität Autónoma de Madrid. Seit 2010 zeitweise freier Mitarbeiter des ÖAI und der ÖAW. Seit 2017 Leitung des Projekts »Byzantinische Amphoren aus Ephesos« im Rahmen des Lise-Meitner-Programms des FWF. Seit 2010 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees »Ex Officina Hispania«, seit 2011 Mitglied des Projekts »Amphora ex Hispania« und seit 2016 Mitglied des Projekts »Ramppa. Fishing & Fish-Canning Industry in Antiquity«.

Detaillierte Biografie

Detaillierte Biografie

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 2017

Mitarbeiter des ÖAI im Rahmen des Lise-Meitner-Projekts 2035-G 25 des FWF »Byzantinische Amphoren aus Ephesos«

2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Katalanischen Archäologischen Instituts

2016

Freier Mitarbeiter des Instituts für Klassische Archäologie der Universität Wien

2015

Freier Mitarbeiter des LWL Archäologie für Westfalen. Post-doc Stipendium des preußischen Kulturbesitzes

2015

Freier Mitarbeiter des Archäologischen Instituts der Universidad Autónoma de Madrid

2011–2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Katalanischen Archäologischen Instituts

  

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

2009–2014

Doktor in Archäologie an der Universität Rovira i Virgili (Tarragona)

2006–2009

Master in Archäologie der Iberischen Halbinsel an der philosophischen Fakultät der Universität Autónoma de Madrid

1996–2002

Studium der Geschichte und Archäologie an der philosophischen Fakultät der Universität Autónoma de Madrid

  

MITGLIEDSCHAFT IN WISSENSCHAFTLICHEN EINRICHTUNGEN, BEIRÄTEN UND KOMMITEES

▪ Mitglied der »Ex Officina Hispana. Sociedad de Estudios de la Cerámica Antigua en Hispania«

▪ Mitglied des »Barbaricum. Asociación para el estudio de la Antigüedad Tardía«

 

MITGLIEDSCHAFT IN HERAUSGEBERKOMMITEES

▪ Spal. Revista de Prehistoria y Arqueología de la Universidad de Sevilla

  

WICHTIGSTE PROJEKTE

seit 2017

Leitung des Lise-Meitner-Projekts 2035-G 25 des FWF »Byzantinische Amphoren aus Ephesos«

seit 2015

»Pompeya. La Casa de Ariadna« (Leitung A. Ribera i Lacomba, Archäologischer Dienst der Stadt Valencia)

seit 2011

»Amphorae ex Hispania« (Leitung R. Járrega, Katalanisches Archäologisches Institut)

seit 2014

»RAMPPA. Red de Excelencia Atlántico-Mediterránea del Patrimonio Pesquero de la Antigüedad« (Leitung D. Bernal, Universität Cádiz)

2012–2014

FWF-Projekt »The Laecanius Amphorae in Brijuni« (Leitung T. Bezeczky, ÖAW)

  

WICHTIGSTE KOOPERATIONSPARTNER (DER LETZTEN 5 JAHRE)

▪ Bettina Tremmel (LWL Archäologie in Westfalen)

▪ Darío Bernal Casasola (Universidad de Cádiz)

▪ Michel Bonifay (Centre Camille Jullien, Université Marseille/Aix-en-Provence)

▪ Tamas Bezeczky (Institut für Kulturgeschichte der Antike, ÖAW, Wien)

▪ Sabine Ladstätter (ÖAI an der ÖAW, Wien)

▪ Patrick Monsieur (Universität Gent)

▪ Fanette Laubenheimer (Université Paris Nanterre)

▪ Isabel Rodà de Llanza (Universidad Autónoma de Barcelona)

▪ Joaquín Ruiz de Arbulo (Universidad Rovira I Virgili)

▪ Albert Ribera i Lacomba (Ayuntamiento de Valencia)

 

LEHRE

2016

Commerce in the Roman and Byzantine period (FU Berlin)

2014

Latin Epigraphy. Instrumentum domesticum (Universitat Rovira i Virgili)

2013

Museology: Working with museum collections (Universitat Rovira i Virgili)

2012–2013

Roman and Late Antique Pottery (Universitat Rovira i Virgili)

2012

Ancient Trade (Universidad Complutense de Madrid)

Forschungsbereiche


  • Keramikstudien mit besonderer Berücksichtigung der Amphoren
  • Wirtschafts- und Militärarchäologie
  • Wirtschafts- und Sozialgeschichte
  • Archäologie der Spätantike und byzantinischer Zeit

Publikationen

Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

Monografien

Monografien

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden

Beiträge in Zeitschriften, Reihen und Sammelbänden

Rezensionen

Rezensionen

Internetpublikationen

Internetpublikationen

Vorträge

Vorträge

Auswahl der letzten 5 Jahre

6. 10. 2015

Hispanic and Mauritanian amphorae (International Interactive Conference »Roman Amphora Contents. Reflecting maritime trade and foodstuffs in Antiquity«, Cadiz)

25. 9. 2014

The Arrival of Hispanic Amphorae to the Augustean Military Places in the Lippe Valley. New Evidence from Oberaden, Haltern and Anreppen (29th Congress of the Rei Cretariae Romanae Fautores, LVR-Römermuseum Xanten)

11. 10. 2013

Ánforas lusitanas de época altoimperial en la costa oriental hispánica (Congresso Internacional »Ânforas Lusitanas. Produção e Difusã«, Troia [Portugal])

14. 5. 2013

East-west contacts through the evidence of amphorae and marble (XVIII International Congress of Classical Archaeology, Mérida)

11. 9. 2012

New materials from roman military supply in the Lippe Valley. The roman amphorae from Haltern (XXII Limes Congress, Ruse [BG])