Mag. Dr.

Verena Fugger

T (+43 1) 51581-4102

E verena.fugger(at)oeai.at

Biografie


Studium der Klassischen Archäologie mit Schwerpunkt Christliche Archäologie, Kunstgeschichte und Evangelischen Theologie in Wien, Edinburgh und Rom. 2015 Promotion an der Universität Wien. Von 2010–2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturgeschichte der Antike (ÖAW), von 2018–2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bamberg (Lehrstuhl Archäologie der Römischen Provinzen). Seit 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ÖAI mit dem Forschungsschwerpunkt spätantikes und frühbyzantinisches Ephesos.

Detaillierte Biografie

Detaillierte Biografie

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ÖAI

2018–2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Projekt »Resafa. Transkulturelle Urbanität in der syrischen Wüstensteppe« (Leitung: M. Konrad, D. Sack)

2014–2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IKAnt/ÖAW, FWF-Projekt »Die Anfänge häuslicher Religion im frühen Christentum: Von literarischen Quellen zu archäologischen Zeugnissen religiöser Praxis in oikos, familia und domus« (Leitung: M. Öhler, A. Pülz)

2010–2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin IKAnt/ÖAW, START-Projekt: »Die Domitilla-Katakombe in Rom. Archäologie, Architektur und Kunstgeschichte einer spätantiken Nekropole« (Leitung: N. Zimmermann)

2008–2010

Teilnahme an archäologischen Grabungen im In- und Ausland: Österreich (Carnuntum, Virunum, Magdalensberg), Israel (Jerusalem)

 

 

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

2015

Promotion zur Dr.in phil. zu dem Thema »Bilderwelten spätantiker Grabräume. Visuelle Strukturen und Wirkungsmechanismen in der frühchristlichen Sepulkralmalerei« (bei A. Pülz und N. Zimmermann)

2008–2015

Doktoratsstudium der Klassischen Archäologie mit Schwerpunkt Christliche Archäologie in Wien

2010–2011

Absolvierung des ersten Studienjahres (Bakkalaureat) am Pontificio Istituto di Archeologia Cristiana (Rom)

2002–2008

Studium der Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie in Wien und Edinburgh

 

 

AUSZEICHNUNGEN UND PREISE

2015

Dr. Maria Schaumayer-Stiftungspreis zur Unterstützung von Frauenkarrieren für die Dissertation »Bilderwelten spätantiker Grabräume«

2010–2011

Mons. Patrick Saint-Roch-Stipendium des Pontificio Istituto di Archeologia Cristiana in Rom

2010–2011

ROM-Stipendium der ÖAW am ÖHI in Rom

2007

Kurzfristiges wissenschaftliches Auslandsstipendium der Universität Wien (KWA)

 

 

LEHRE

2019

Einführung in die Archäologie des frühen Christentums in den römischen Nordwestprovinzen, Lehrstuhl für Archäologie der Römischen Provinzen (Proseminar/Übung, Universität Bamberg)

2017

Spätantike Lebenswelten. Religion, Kultur und Alltagsleben im frühen Christentum (Vorlesung, Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien; gemeinsam mit A. Pülz, R. Pillinger, I. Eichner)

2016

Einführung in die römischen Katakomben und ihre Ikonografie (Proseminar, Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien)

Forschungsbereiche


  • Spätantike und Christliche Archäologie
  • Römische Katakombenmalerei und frühchristliche Bildkultur
  • Häusliche Religion im antiken Mittelmeerraum
  • Spätantike Stadtentwicklung und Heiligenkult im syrischen Grenzraum

Aktuelle Projekte