Mag. 

Michaela Binder, PhD

T (+43 1) 4277-271 49

E michaela.binder(at)oeai.at

Biografie


Studien der Anthropologie (Abschluss 2007) und Ur- und Frühgeschichten an den Universitäten Wien, Mainz und Durham, Promotion 2014. Seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ÖAI und verantwortlich für den Bereich Anthropologie. 2016 Verleihung eines Hertha-Firnberg-Stipendiums des FWF (2016–2019) für das Projekt »Life in times of change« sowie des Innovationsfonds der ÖAW (2017–2019) zur Durchführung des Projekts »Tracing 3000 years of disease history«. Seit 2016 Lehraufträge an den Instituten für Anthropologie und Urgeschichte und Historische Archäologie an der Universität Wien.

DETAILLIERTE BIOGRAFIE

DETAILLIERTE BIOGRAFIE

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 2017

Leiterin der AG »Nekropolen« am ÖAI

2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ÖAI, Leiterin Anthropologie

2009–2016

Leitung der Ausgrabungen in den Friedhöfen von Amara West, Sudan (British Museum, UK)

seit 2009

Wien Museum: Mitarbeit an Ausstellungen (Römermuseum, Virgilkapelle) sowie externe Konsulentin für Anthropologie

2006–2010

Freischaffende Anthropologin, osteologische Forschungsprojekte und Mitarbeit an Grabungen in Österreich (Stadtarchäologie Wien, Prähistorische Kommission, ÖAW, BDA), Italien (Institut für Byzantinistik, Universität Wien), Türkei (Ohio State University), Ägypten (ÖAI Kairo) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Universität Tübingen)

2006–2009

Freie Mitarbeiterin der Museumspädagogik des NHM Wien

 

 

AUSBILDUNG/AKADEMISCHE LAUFBAHN

2000–2007

Studien der Anthropologie und Ur- und Frühgeschichte an den Universitäten Wien und Mainz, Diplomarbeit »Der Soldatenfriedhof in der Marchettigasse – Lebensbedingungen einfacher Soldaten in der Armee Maria Theresias und Josef II (bei M. Teschler-Nicola).

2005

Paleopathology Short Course, Bradford University (UK)

2010–2014

Doktoratsstudium am Department of Archaeology, Durham University. Disseration »The Cemeteries of Amara West, Sudan. Health and Diet through Climate and Political Change in Upper Nubia 1300-800BC« (bei C. Roberts und N. Spencer, Department of Ancient Egypt and Sudan, British Museum)

GUTACHTERTÄTIGKEIT

▪ International Journal of Paleopathology

▪ Current Anthropology

▪ Journal of Archaeological Science

▪ Journal of the Royal Anthropological Society

▪ International Journal of Osteoarchaeology

 

 

MITGLIEDSCHAFT IN WISSENSCHAFTLICHEN EINRICHTUNGEN, BEIRÄTEN UND KOMMITEES

▪ Obfrau der Bioarchäologischen Gesellschaft Österreich

 

 

MITGLIEDSCHAFT IN HERAUSGEBERKOMMITEES

▪ Associate Editor, Paleopathology Newsletter, Paleopathology Association

 

 

WICHTIGSTE PROJEKTE

▪ Innovationsfonds der ÖAW: »Tracing 3000 years of disease history«

▪ Hertha-Firnberg-Stipendium des FWF: »Life in times of change«

 

 

WICHTIGSTE KOOPERATIONSPARTNER/-INNEN (IN DEN LETZTEN 5 JAHREN)

▪ Walter Pohl (Institut für Mittelalterforschung, ÖAW)

▪ Sandra Lösch (Institut für Rechtsmedizin, Universität Bern)

▪ Stadtarchäologie Wien

▪ Harald Nödl (Medizinische Universität Wien)

▪ Albert Zink (EURAC Bozen)

 

 

LEHRE

2017

Lehrgrabung mit anthropologischen Schwerpunkt (Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie, Universität Wien)

2017

Archäologisches Grabungspraktikum (Institut für Anthropologie, Universität Wien)

2016

Osteoarchäologisches Praktikum (Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie, Universität Wien)

2016

Archäologisches Grabungspraktikum (Institut für Anthropologie, Universität Wien)

2012/2013

Betreuung Osteologisches Laborpraktikum (Department of Archaeology, Durham University)

2011–2015

Bioarchaeological Field School (Amara West and National Museum of Khartoum, Sudan)

 

 

BETREUUNG AKADEMISCHER ARBEITEN

aktuell

C. Loufouma MBouaka (MedUni Wien, Titel tba)

 

 

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT UND WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION

▪ Kuratierung des »Archäologie-Blog« sowie Abfassung regelmäßiger Beiträge

▪ Betreuung des ÖAI-Twitter-Profils (mit A. Pircher)

▪ Beiträge in der Zeitschrift »Current World Archaeology«

 

Forschungsbereiche


  • Anthropologie
  • Osteoarchäologie
  • Paläopathologie

PUBLIKATIONEN

PUBLIKATIONEN

HERAUSGEBERSCHAFTEN

 

2017

Nubia in the New Kingdom: Lived experience, pharaonic control and indigenous traditions. Proceedings of the Annual Egyptological Colloquium, British Museum 11–12 July 2013 (Leuven 2017) (mit N. Spencer und A. Stevens).

 

 

MONOGRAFIEN

 

2008

Der Soldatenfriedhof in der Marchettigasse, Monographien der Stadtarchäologie Wien 4 (Wien 2008).

 

 

POPULÄRWISSENSCHAFTLICHE MONOGRAFIEN

2017

Archäologische Zeugnisse der Schlacht von Aspern 1809 (Wien 2017) (mit C. Ranseder, M. Penz, S. Sakl-Oberthaler, S. Czeika).

2014

Amara West: Living in New Kingdom Nubia (London 2014) (mit N. Spencer, A. Stevens).

2013

Zur Erden bestattet. Sechs vergessene Wiener Friedhöfe. Wien Archäologisch 10 (Wien 2013) (mit H. Krause, K. Litschauer, C. Ranseder, K. Großschmidt).

 

 

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN, REIHEN UND SAMMELBÄNDEN

2017

The New Kingdom Cemeteries at Amara West, in: N. Spencer – A. Stevens – M. Binder (Hrsg.), Nubia in the New Kingdom: Lived experience, pharaonic control and indigenous traditions. Proceedings of the Annual Egyptological Colloquium, British Museum 11–12 July 2013 (Leuven 2017) 589–612.

 

Introduction – History and historiography of a colonial entanglement and the shaping of new archaeologies for Nubia in the New Kingdom, in: N. Spencer – A. Stevens – M. Binder (Hrsg.), Nubia in the New Kingdom: : Lived experience, pharaonic control and indigenous traditions. Proceedings of the Annual Egyptological Colloquium, British Museum 11–12 July 2013 (Leuven 2017) 1–62 (mit N. Spencer, A. Stevens).

 

Living with a changing river and desert landscape at Amara West, in: N. Spencer – A. Stevens – M. Binder (Hrsg.), Nubia in the New Kingdom: Lived experience, pharaonic control and indigenous traditions. Proceedings of the Annual Egyptological Colloquium, British Museum 11–12 July 2013 (Leuven 2017) 225–252 (mit J. Woodward, M. Macklin, N. Spencer, M. Dalton, S. Hay).

2016

Scientific analysis of a calcified object from a post-medieval burial in Vienna, Austria, International Journal of Paleopathology 14, 2016, 24–30 (mit M. Berner, H. Krause, M. Kucera, B. Patzak).

 

Prosthetics in Antiquity: An Early Medieval Wearer of a Foot Prosthesis from Hemmaberg/Austria, International Journal of Paleopathology 2016, 29–40 (mit J. Eitler, J. Deutschmann, S. Ladstätter, F. Glaser, D. Fiedler).

 

Die Bestattungen im sogenannten Serapeion von Ephesos, ÖJh 84, 2015, 259–299 (mit M. Steskal, L. Rembart, A. M. Pülz).

 

Die Bestattungen aus der Maria-Magdalena-Kapelle, in: M. Kronberger (Hrsg.), Die Virgilkapelle in Wien. Baugeschichte und Nutzung (Wien 2016) 142–161 (mit M. Kaltenegger, R. Kohn).

2015

Leben und Überleben im 19. Jahrhundert – Anthropologische Untersuchung der menschlichen Sekelettreste aus dem ehemaligen Matzleinsdorfer Friedhof in Wien, FuWien 18, 2015, 176–185.

2014

Calcified structures associated with skeletal remains: possible atherosclerosis affecting the population buried at Amara West, Sudan (1300–800 BC), International Journal of Paleopathology 2014, 20–29 (mit C. Roberts).

 

On the Antiquity of Cancer: Evidence for Metastatic Carcinoma in a Young Man from Ancient Nubia (c. 1200 BC), PLOS Onetypo3/#_msocom_1 (mit C. Roberts, N. Spencer, D. Antoine, C. Cartwright).

 

The Battle of Aspern in 1809. Archaeologicaland Bioarchaeological Observations, in: S. Eickhoff – F. Schopper (Hrsg.), Schlachtfeld und Massengrab. Spektren Interdisziplinärer Auswertung von Orten der Gewalt, Forschungen zur Archäologie im Land Brandenburg 15 (Wünsdorf 2014) 356–375 (mit S. Sakl-Oberthaler, S. Czeika, M. Penz).

 

Cultural traditions and transitions during the New Kingdom colonial period and its aftermath – Recent discoveries from the cemeteries of Amara West, in: D. A. Welsby– J. Anderson, Proceedings of the 13th International Conference for Nubian Studies (London 2010) 487–505.

2014

The bioarchaeology of Amara West in Nubia: Investigating the impacts of political, cultural and environmental change on health and diet, in: A. Fletcher – D. Antoine, J. D. Hill (Hrsg.), Regarding the Dead (London 2014) (mit N. Spencer) 125–139.

2013

Experimentelle Kremationen – ein Beitrag zum besseren Verständnis anthropologischer und archäologischer Funde und Befunde, in: S. Flohr (Hrsg.), Beiträge zur Archäozoologie und Prähistorischen Anthropologie 9 (Langenweißbach 2013) 203–216 (mit D. Pany-Kucera, M. Berner, M. Kucera, M. Marschler, A. Penkner, H. Reschreiter, M. Schmitzberger).

2012

The Battle of Aspern 1809 – Archaeological and Bioarchaeological Results, The SHA Newsletter 2012, 20–22 (mit M. Penz, S. Sakl-Oberthaler).

2011

Säuglingsbestattungen, in: M. Mosser u. a. (Hrsg.), Die Ausgrabungen am Judenplatz, Monographie der Stadt Wien (Wien 2011) 952–954.

 

The 10th–9th century BC – New Evidence from Cemetery C of Amara West, Sudan & Nubia 2011, 39–53.

 

Cemetery D at Amara West: the Ramesside Period and its aftermath, BMSAES 16, 2011, 47–99 (mit N. Spencer, M. Millet).

2010

Der ehemalige Friedhof zu St. Ulrich in Wien Neubau – Ausgrabung Zollergasse 32, FuWien 13, 2010, 114–145 (mit H. Krause).

 

Anthropological Analysis of 26 natural mummies (17th/18th century AD) from Schloss Albrechtsberg a. d. Pielach, Lower Austria, archaeoPLUSSchriften zur Archäologie und Archäometrie der Paris-Lodron-Universität (Salzburg 2010) 13–19 (mit D. Pany).

 

Das Langobardenzeitliche Gräberfeld von Wien-Mariahilfer Gürtel, JbRGZM 2010, 279–338 (mit B. Tobias, K. Wiltschke-Schrotta).

 

The New Kingdom Cemetery at Amara West, Sudan & Nubia 2010, 25–44 (mit N. Spencer, M. Millet).

 

Ausgewählte Grabungen der Stadtarchäologie Wien 2009. Vindobona – Aquincum. Herausforderungen und Ergebnisse in der Stadtarchäologie (Wien 2010) 97–122 (mit H. Krause, M. Mosser, M. Müller, M. Penz).

2009

Wien 7, Zollergasse 32 – ehemaliger Friedhof zu St. Ulrich, FuWien 12, 2009, 216–219 (mit H. Krause).

2008

Die Evolution des Menschen, in: E. Steiner – T. Einwögerer, Mensch, Mammut & Co. Katalog zur Sonderausstellung des Niederösterreichischen Landesmuseums (St. Pölten 2008) 10–30.

2006

Post-Neolithic Human Remains from the Jebel al-Buhais Area, in: H.-P. Uerpmann – M. Uerpmann – S. A. Jasim (Hrsg.), The Archaeology of Jebel al-Buhais (Sharjah 2006) 69–99 (mit A. Uerpmann, J.Schmidt, N. Niklisch).

 

Die Grabungen im Innenhof des Bundesrealgymnasiums Wien VI, Marchettigasse 3 und einige Aspekte zur Regionalgeschichte von Gumpendorf, FuWien 9, 2006, 226–247 (mit M. Mosser).

 

Enthesiopathien bei früh- und mittelholozänen menschlichen Skelettresten aus dem Wadi Shaw und Burg et-Tuyur (Sudan) – ein humanökologischer Interpretationsversuch, Anthropologie (Brünn 2005) 283–293 (mit A. Uerpmann, W. Henke).

 

 

POPULÄRWISSENSCHAFTLICHE ARTIKEL

2017

Byzantine Ephesus – Life in the city after Empire, Current World Archaeology 82, 2017, 28–33 (mit S. Ladstätter).

2016

A step ahead, Current World Archaeology 76, 2016, 12.

2013

Battle Dead of Aspern, Current World Archaeology 73 ,2013, 28–33 (mit S. Sakl-Oberthaler).

2012

Amara West – Life in Egypt’s Nubian Empire, Current World Archaeology 72, 2012, 26–34 (mit N. Spencer).

 

Außergewöhnliches Amulett gefunden, AW 2, 2011, 5.

 

 

REZENSIONEN

 

2016

Rez. Palaeopathology in Perspective, Journal of the Royal Anthropological Institute 22, 2016, 999–1000.

2014

Rez. The Oxford Handbook of The Archaeology of Death and Burial, Archaeological Review from Cambridge 2014, 196–199.

VORTRÄGE

VORTRÄGE

Auswahl der letzten 5 Jahre

31. 3. 2017

Life in times of change – A bioarchaeological perspective on health and living conditions in Upper Nubia in the late 2nd – early 1st millennium BC (82nd Meeting of the Society of American Archaeology, Vancouver, Canada, mit N. Spencer, C. Roberts)

 

20. 5. 2016

Plagues and Peoples – A bioarchaeological perspective on trade routes (»Archaeology and Conservation along the Silk Road«, Nanjing, China)

 

18. 8. 2016

The foot prosthesis from Hemmaberg/Austria (6th century AD) – Palaeopathological findings in the wider cultural, historic and medical context of the Early Medieval Period (21st Meeting of the European Paleopathology Association, Moskau)

 

26. 3. 2015

Calcified structures as potential evidence of atherosclerosis associated with human skeletal remains from Amara West (1300–800BC) (84th Meeting of the American Association of Physical Anthropology, St. Louis, USA, mit C. Roberts)

 

11. 11. 2014

Zeugnisse der Schlacht von Aspern-Essling 1809 –Archäologische Befunde und erste bioarchäologische Ergebnisse (Österreichische Gesellschaft für Mittelalterarchäologie Wien, mit M. Penz, S. Sakl-Oberthaler)