RESTAURIERUNG UND KONSERVIERUNG

Im Zentrum der Einheit stehen Erschließung und Erhaltung der durch die Ausgrabungen gewonnenen Funde.

Da sich archäologische Bodenfunde durch die Lagerung im Boden je nach Material und Umgebung in ihrer physischen und chemischen Zusammensetzung wie auch in ihrer Form und Stabilität erheblich verändern können, müssen während und nach der Ausgrabung Maßnahmen ergriffen werden, um diese Abbauprozesse soweit wie möglich zu reduzieren und die Funde zu stabilisieren. Dies gilt sowohl für kleinste Objekte als auch für Baustrukturen. Durch verschiedene Untersuchungs- und Freilegungsmethoden können darüber hinaus Informationen über die materielle Zusammensetzung sowie den technologischen Aufbau der Objekte generiert werden. Besonders in diesem Bereich erlaubt die intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit eine Synthese der objektbezogenen Informationen. 

Einen Schwerpunkt bildet die Erarbeitung und Anpassung von Konzepten und Methoden der Konservierung und Restaurierung sowie in weiterer Folge deren Durchführung in den Werkstätten des ÖAI oder direkt am Grabungsort. Eines der wesentlichsten Ziele hierbei stellt die Gewährleistung der lückenlosen konservatorischen Betreuung und Untersuchung der Funde von der Bergung bis zur Langzeitlagerung dar.

Die systematische Dokumentation des Zustands der Funde oder Baustrukturen sowie der verwendeten Konservierungsmaterialien und angewandten Techniken ermöglicht das Generieren entsprechender Langzeiterfahrungen und eine darauf basierende Adaption der Techniken.

Eine weitere maßgebliche Zielsetzung besteht in der Intensivierung der konservierungswissenschaftlichen Auseinandersetzung mit praktischen Fragestellungen und zentralen Themen der Denkmalpflege. Durch die Ausweitung der Kooperationen mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten sollen zusätzliche Grundlagen hierfür geschaffen werden. In diesem Sinn wird auch größter Wert darauf gelegt, Studentinnen und Studenten der Konservierung und Restaurierung die Möglichkeit zu bieten, im Rahmen der Konservierungsprojekte des ÖAI praktische Erfahrungen zu sammeln.