FOTOGRAFIE

Das ÖAI zählt einen professionellen Fotografen zu seinem Team. Das Tätigkeitsfeld erstreckt sich von Makroaufnahmen im Format 5 : 1 und größer (Oberflächenstrukturen, Zerstörungsgrade usw.) über das gesamte Spektrum archäologischer Fundstücke (Münzen, Keramik, Knochen, Kleinfunde, Skulptur usw.) bis hin zur großflächigen Grabungsdokumentation, fotogrammetrischen Aufnahmen, Panoramaaufnahmen und Architekturfotografie. Ebenso wichtig ist es, hochwertige Image-Bilder für Sponsoren, Präsentationen und Presseausendungen herzustellen.

Um die Visualisierung archäologischer Artefakte, Befunde und Monumente zu gewährleisten, ist farbtreues, hochauflösendes und verzeichnungsfreies Arbeiten – auch unter schwierigen Rahmenbedingungen – erforderlich. Neben ihrem dokumentarischen Charakter unterstützt die Fotografie Argumentationen und Theorien. Technologien wie Fotoscan und RTI (Reflectance Transformation Imaging – in Entwicklung) runden das fotografische Œuvre ab.

Als Kameras stehen unterschiedliche Modelle der Canon EOS-Serie zur Verfügung, wobei eine Canon EOS 5DSR sowie eine Canon EOS 5D Mark III als Flaggschiffe zum Einsatz kommen. Darüber hinaus kann aus einer nahezu kompletten Objektivpalette gewählt werden. Als Fixbrennweiten kommen zum Einsatz: 14 mm f/2.8 Ultraweitwinkel; 17 mm f/4 Tilt-Shift Objektiv; 20 mm f/2.8; 50 mm f/2.8 Kompaktmakro; 65 mm f/2.8 1–5x Lupenobjektiv; 85 mm f/1.2; 100 mm f/2.8 Makroobjektiv und ein 600 mm f/8 Spiegelobjektiv. Als Zoomobjektive werden folgende Linsen verwendet: 8–15 mm f/4 Fisheye; 11–24 mm f/4 Ultraweitwinkelzoom; 17–35 mm f/2.8; 24–70 mm f/4; 28–70 mm; 24–105 mm f/4 und ein 80–200 mm f/2.8.

Als Beleuchtungseinheit dient eine mobile Blitzanlage – Minicom 80 – (5 Lampenköpfe) der Firma Broncolor, die mit unterschiedlichen Lichtformern (Reflektorschirm, Hazylight, Weichstrahler, Spotlight, Wabenfilter usw.) ausgestattet ist. Ein Aufnahmetisch mit Hohlkehle und ein Reprotisch ermöglichen die optimale Ausleuchtung der Artefakte sowie der Biofakte und bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten kreativer Ausleuchtung.