112 Treffer:
Appians Basiliké, Italiké, Sikeliké  
Neuedition, Übersetzung und Kommentar  
Vorträge  
Links Publikationen Zurück zu: Grabrecht und Grabschutz Überblick Grabrecht und Grabschutz I Grabrecht und Grabschutz II     Vorträge & Poster des Projekts "Grabrecht und Grabschutz I" Kaja Harter-Uibopuu Vorträge * Tote soll man ruhen lassen ... Verbote und Strafen zur Sicherung von Gräbern am Beispiel der Inschriften von Ephesos; Internationale Tagung, Wien, 3.-5.11.2010 „Der Beitrag Kleinasiens zur Kultur- und Geistesgeschichte der griechisch-römischen Antike“, organisiert von der Kleinasiatischen Kommission, Österreichische Akademie der Wissenschaften * Präsentation des Projekts am österreichischen Althistorikertag, Graz, Oktober 2010 * Gemeinsam mit K. Wiedergut: Kein anderer soll hier bestattet werden – Grabschutz im kaiserzeitlichen Milet, bei „Grabrituale und Jenseitsvorstellungen“, Symposion des „Zentrum Archäologie und Altertumswissenschaften“, Wien, 21.3.2011 * Stadt und Stifter: Rechtshistorische Einblicke in die Struktur und Verwaltung hellenistischer und kaiserzeitlicher Stiftungen, Deutsche Tagung „Stiftungskulturen“ in Freiburg, 1.4.2011 *  Ein Fest für meinen toten Sohn — Die Stiftung des Kritolaos aus Aigiale auf Amorgos (IG XII 7, 515, 2. Jh. v. Chr.). Gastvortrag (Humboldt-Universität Berlin, Institut für Geschichtswissenschaften), 1.6.2011 * Öffentliches und privates Eigentum an Grabstätten im kaiserzeitlichen Athen und Kleinasien. Antwort auf M. Faraguna, Symposion 2011. Meeting of the Society for Greek and Hellenistic Legal History, Paris, 8.9.2011 * Epigraphische Quellen zum Archivwesen in den griechischen Poleis der Kaiserzeit, Legal Documents in Ancient Societies IV, Archives and Archival Documents in Ancient Societies, Triest, 1.10.2011 * Geltungsgrundlagen der Grabvorschriften, Strafverfolgung zusätzlich zur Bußzahlung, Rechtshistorisch-Epigraphische Werkstatt: Gräber, Verbote und Strafen, Wien, 14.6.2012 * gemeinsam mit V. Scheibelreiter-Gail: Vom praktischen Nutzen von Sarkophaginschriften, Römische Sarkophage. Internationaler Workshop, Graz, 12.10.2012 * How to protect your grave — Funerary Inscriptions in Greco-Roman Asia Minor, Gastvortrag auf Einladung des Department of Classics, Brown University, Providence, RI, 14.02.2013 * Grabraub (τυμβορυχία) nach den epigraphischen Zeugnissen des griechisch-römischen Kleinasien, SIHDA 2013, Salzburg, September 2013 Poster Grabschutz im kaiserzeitlichen Kleinasien I. Mysien, Troas, Ionien und Karien, XIV International Conference for Greek and Latin Epigraphy, Berlin, 26.-31.8.2012 Grab, Lange Nacht der Forschung 2012, Wien, 26.4.2012 Grab, Tag der offenen Tür, BMWF, Wien, 26.10.2012 Astrid Rupp (geb. Rockenbauer) Vorträge * Neues zu Grabinschriften aus Karien, 32. Papyrologisch-Epigraphische Werkstatt, Universität Wien, 7.11.2011 * IAph 2007, 12.526: typische Sicherung eines Grabmals in Aphrodisias?, Wissenschaftliche Aussprache anläßlich der Jahressitzung der Kommission für Antike Rechtsgeschichte, Wien, 23.11.2011 * „Geteilte Gräber“, Rechtshistorisch-Epigraphische Werkstatt: Gräber, Verbote und Strafen, Wien, 14.6.2012 * „Die rechtliche und soziale Stellung der Frauen in Aphrodisias im Spiegel der epigraphischen Quellen“, 4. Darmstädter Diskussionen. Interdisziplinäres Doktorandenkolloquium zu antiken Kulturen, Darmstadt 14.9.2012 * „Frauen und Sarkophage. Untersuchungen zu den Grabinschriften aus Aphrodisias“, Römische Sarkophage. Internationales Werkstattgespräch, Graz, 13.10.2012 * „Die rechtliche und soziale Stellung der Frauen in Aphrodisias im Spiegel der epigraphischen Quellen“, 14. Österreichischer Althistorikerinnen- und Althistorikertag, Klagenfurt, 17.11.2012 Poster Grabschutz im kaiserzeitlichen Aphrodisias, XIV Internationaler Kongress für griechische und lateinische Epigraphik, Berlin, 26.-31.8.2012   Veronika Scheibelreiter-Gail Vorträge * „Vorstellung des Wiener Grabinschriften-Projekts “, Rechtshistorisch-Epigraphische Werkstatt: Gräber, Verbote und Strafen, Wien, 14.6.2012 * gemeinsam mit K. Harter-Uibopuu: „Vom praktischen Nutzen von Sarkophaginschriften“, Römische Sarkophage. Internationales Werkstattgespräch, Graz, 12.10.2012 * Leitung der Sektion „Christliche Epigraphik“, XIV Internationaler Kongress für griechische und lateinische Epigraphik, Berlin, 26.-31.8.2012 Karin Wiedergut Vorträge * „Kein anderer soll hier bestattet werden ...“ – Grabschutz im kaiserzeitlichen Milet (gem. mit Kaja Harter-Uibopuu), Grabrituale und Jenseitsvorstellungen – Symposium des Zentrums Archäologie und Altertumswissenschaften, 21.–22. März 2011, Wien * „Kein anderer soll hier bestattet sein ...?“ – Wiederverwendete Gräber und ein Familienstreit in Milet, 30. Papyrologisch–epigraphische Werkstatt, 23. Mai 2011, Wien * Das kleinasiatische Archivwesen in Hellenismus und Kaiserzeit, fakultätsöffentliche Präsentation eines Dissertationsvorhabens an der Historisch–kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, 29. Mai 2011, Wien * „Kein anderer soll hier bestattet sein ...? Noch mehr wiederverwendete Gräber in Milet“, Papyrologisch-epigraphische Werkstatt, Wien, 23.5.2012 * „Erwerb und Weitergabe, Wiederverwendung von Gräbern“, Rechtshistorisch-Epigraphische Werkstatt: Gräber, Verbote und Strafen, Wien, 14.6.2012 * „Between Private Autonomy and State Approval – The Role of Polis Archives in Asia Minor“, 3rd International Meeting of Young Historians of Ancient Greek Law, Athen, 7.9.2012 * „Das Haus, das Verrückte macht. Auf der Suche nach den kleinasiatischen Archiven“, Mitarbeiterbesprechung der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik, DAI München, 22.6.2013 Poster Grabschutz im kaiserzeitlichen Alexandreia Troas, XIV Internationaler Kongress für griechische und lateinische Epigraphik, Berlin, 26.-31.8.2012  
CSIR - Corpus signorum imperii romani: Die römischen Steindenkmäler von Carnuntum  
Aktuelles Zeit(en) des Umbruchs - CRPA 17th International Colloquium on Roman Provincial Art Informationen Bibliografie Mitarbeiter/innen Erich Draganits Sophie Insulander Isabella Kitz Michaela Kronberger Beatrix Moshammer Martin Mosser Andreas Rohatsch Forschungs- und Kooperationspartner-innen Wien Museum https://www.wienmuseum.at/ Stadtarchäologie Wien https://stadtarchaeologie.at/ TU Wien https://www.ig.tuwien.ac.at/home/ Geologische Bundesanstalt https://www.geologie.ac.at/ Archäologisches Museum Carnuntinum https://www.landessammlungen-noe.at/de/roemischearchaeologie.html Universität Wien https://altegeschichte.univie.ac.at/; https://geologie.univie.ac.at/sedimentologie/ Bundesdenkmalamt https://bda.gv.at/ Laufzeit Laufend Finanzierung ÖAI Projektleitung: G. Kremer Seit dem Erscheinen der ersten CSIR-Bände zu Carnuntum (1967–1970) sind die Denkmalbestände durch Neufunde bedeutend vermehrt und die Anforderungen an ein Corpuswerk wesentlich erweitert worden. Durch die wissenschaftliche Neubearbeitung soll einerseits die Bestandsaufnahme der Steindenkmäler aktualisiert und vervollständigt, andererseits eine interdisziplinäre Auswertung dieser Quellengattung vorgenommen werden. Kult- und Weihedenkmäler aus dem Wiener Becken und dem Leithagebiet Als Teilergebnis des CarVin-Projektes und als Fortsetzung zum CSIR-Band Carnuntum Suppl. 1 entsteht derzeit eine Bestandsaufnahme der Götter-, Kult- und Weihedenkmäler aus dem Wiener Becken und dem Leithagebiet (Abb. 1). Die Region bildet das Hinterland der zwei wichtigen Legionsstandorte Carnuntum und Vindobona/Wien. Eine religionsgeschichtliche Auswertung zielt auf die vergleichende Gegenüberstellung von Kultzeugnissen aus zwei oberpannonischen Metropolen und ihrem jeweiligen Hinterland ab. Epigraphik und archäologischer Kontext, Typologie und Ikonographie Die Neulesung der Inschriften im Rahmen der Neubearbeitung des CIL Pannonien erfolgt durch Fachleute der Universität Wien. Die Objekte werden jeweils in ihrem archäologischen Kontext verortet und vor ihrem historischen Hintergrund betrachtet. Die Auswertung zielt außerdem auf Fragen der Typologie, der Ikonographie und der Chronologie ab. Durch den Vergleich mit den Denkmälern aus dem Siedlungsgebiet von Carnuntum ergibt sich die Möglichkeit, Kultpraxis und Kulttopographie in direkter Gegenüberstellung zu untersuchen. (Abb. 2) Herkunft des Gesteinsmaterials Im Rahmen des CarVin-Projektes wurden umfangreiche Analysen zur Herkunft der im Untersuchungsraum verwendeten Gesteinsmaterialien durchgeführt. Anhand der Kult- und Weihedenkmäler wird die Aussagekraft der Ergebnisse für die Fragen der Produktionszentren und Werkstätten sowie der Herstellungstechniken und Verteilungsmechanismen untersucht. Polychromie und Pigmentanalyse Seit Langem ist man sich der ursprünglichen Polychromie der antiken Steindenkmäler der römischen Provinzen bewusst und bestrebt, die vorhandenen Überreste der Farbfassungen zu dokumentieren und zu konservieren. Durch Kombinieren und Experimentieren mit verschiedenen technischen und naturwissenschaftlichen Methoden der Analyse und der Visualisierung soll die Einbeziehung dieses wichtigen Aspektes im Rahmen des CSIR ermöglicht werden. (Abb. 3)  
Team  
Abteilung Monumenta Antiqua Abteilung Documenta Antiqua Institutsleitung Administration  
Documenta Antiqua  
Priv.-Doz. Mag. Dr. Bernhard WOYTEK, k.M. (Leiter) Tel.: +43-1-51581-3511 E-Mail: bernhard.woytek@oeaw.ac.at AG Epigraphik Univ.-Prof. Dr. Thomas CORSTEN, k.M. (Leiter, ea.) Tel.: +43-1-51581-2474 E-Mail: thomas.corsten@oeaw.ac.at  Mag. Dr. Vera HOFMANN (FWF) Tel.: +43-1-51581-3492 E-Mail: vera.hofmann@oeaw.ac.at Mag. Dr. Christoph SAMITZ  Tel.: +43-1-51581-2470 E-Mail: christoph.samitz@oeaw.ac.at  Mag. Dr. Veronika SCHEIBELREITER-GAIL Tel.: +43-1-51581-2474 E-Mail: veronika.scheibelreiter@oeaw.ac.at Dr. Ludwig MEIER Tel.: +43-1-51581-3470 E-Mail: ludwig.meier@oeaw.ac.at AG Lexikographie Dr. Helena LEITHE-JASPER (Leiterin) Tel: +49-89-23031-1186 E-Mail: h.leithejasper@mlw.badw.de    AG Numismatik Priv.-Doz. Mag. Dr. Nikolaus SCHINDEL (Leiter) Tel.: +43-1-51581-3512 E-Mail: nikolaus.schindel@oeaw.ac.at  Priv.-Doz. Dr. Wolfgang FISCHER-BOSSERT (FWF) Tel.: +43-1-51581-3510 E-Mail: wolfgang.fischer-bossert@oeaw.ac.at Mag. Dr. Kathrin SIEGL Tel.: +43-1-51581-3283 E-Mail: kathrin.siegl@oeaw.ac.at Dr. Fabrizio SINISI Tel.: +43-1-51581-3464 E-Mail: fabrizio.sinisi@oeaw.ac.at  Dr. Daniela WILLIAMS (FWF) Tel.: +43-1-51581-3513 E-Mail: daniela.williams@oeaw.ac.at Priv.-Doz. Mag. Dr. Bernhard WOYTEK, k.M. Tel.: +43-1-51581-3511 E-Mail: bernhard.woytek@oeaw.ac.at AG Antike Rechtsgeschichte und Papyrologie Priv.-Doz. Mag. Dr. Thomas KRUSE (Leiter) Tel.: +43-1-51581-3273 Tel.: +43-1-53410-324 (ÖNB) E-Mail: thomas.kruse@oeaw.ac.at Mag. Ines BOGENSPERGER, ea. Tel.: +43-1-53410-325 (ÖNB) E-Mail: ines.bogensperger@oeaw.ac.at  Mag. Dr. Anna DOLGANOV, ea. Tel.: +43-1-53410-325 (ÖNB) E-Mail: anna.dolganov@oeaw.ac.at  Priv.-Doz. Mag. Dr. Hans FÖRSTER (FWF) E-Mail: Hans.Foerster@oeaw.ac.at MMag. Dr. Helmut LOTZ Tel.: +43-1-51581-3281 E-Mail: helmut.lotz@oeaw.ac.at  Dr. Mario C. D. PAGANINI (FWF) Tel.: +43-1-53410-324 (ÖNB) E-Mail: mario.paganini@oeaw.ac.at Dr. Sebastian PRIGNITZ  Tel.: +43-1-51581-3272 E-Mail: sebastian.prignitz@oeaw.ac.at  Mag. Markus RESEL, ea. Tel.: +43-1-53410-324 (ÖNB) E-Mail: markus.resel@oeaw.ac.at Matthias SCHULZ, MA (FWF) E-Mail: matthias.schulz@oeaw.ac.at Mag. Dr. Karin WIEDERGUT, ea. Tel.: +43-1-51581-3282 E-Mail:  karin.wiedergut@oeaw.ac.at    
Monumenta Antiqua  
Priv.-Doz. MMag. Dr. Andreas PÜLZ, w.M. (Leiter) Tel.: +43-1-51581-3463 E-Mail: andreas.puelz(at)oeaw.ac.at   AG Antike Musik Priv.-Doz. Mag. Dr. Stefan HAGEL, k.M. (Leiter) Tel.: +43-1-51581-2341 E-Mail: stefan.hagel@oeaw.ac.at Dr. Yasemin GÖKPINAR (ERC) Tel.: +43-1-51581-2342 E-Mail: yasemin.goekpinar@oeaw.ac.at Dr. Olga SUTKOWSKA (ERC) Tel.: +43-1-51581-3481 E-Mail: olga.sutkowska@oeaw.ac.at Dr. Christos TERZIS (FWF) E-Mail: christos.terzis@oeaw.ac.at Dr. Laura GIANVITTORIO-UNGAR E-Mail: laura.gianvittorio-ungar@oeaw.ac.at AG Grenzen und Grenzräume Priv.-Doz. Dr. Christian GUGL, MA, MSc-GIS (Leiter) Tel.: +43-1-51581-3482 E-Mail: christian.gugl@oeaw.ac.at Katharina BLASINGER, BA E-Mail: katharina.blasinger@oeaw.ac.at Dr. Lucia Clara FORMATO, MA Tel.: +43-1-51581-3471 E-Mail: luciaclara.formato@oeaw.ac.at DDr. Mag. Silvia RADBAUER, BA MA E-Mail: silvia.radbauer@oeaw.ac.at AG Wohnen in der Antike Priv.-Doz. Mag. Dr. Peter RUGGENDORFER (Leiter) Tel.: +43-1-51581-3472 E-Mail: peter.ruggendorfer@oeaw.ac.at DI Dr. Ingrid ADENSTEDT Tel.: +43-1-51581-3498 E-Mail: ingrid.adenstedt@oeaw.ac.at Dr. Stella FALZONE (FWF) E-Mail: stella.falzone@oeaw.ac.at Mag. Dr. Elisabeth RATHMAYR (FWF) Tel.: +43-1-51581-3466 E-Mail: elisabeth.rathmayr@oeaw.ac.at Mag. Dr. Veronika SCHEIBELREITER-GAIL (Teilzeit FWF) Tel.: +43-1-51581-2474 E-Mail: veronika.scheibelreiter@oeaw.ac.at   Technische Assistenz Moises HERNANDEZ-CORDERO, MSc-GIS, BA Tel.: +43-1-51581-3467 E-Mail: moises.hernandez.cordero@oeaw.ac.at   Sebastian MÜHLING Tel.: +43-1-51581-3495 E-Mail: Sebastian.Muehling@oeaw.ac.at Mag. Elke PROFANT, BA Tel.: +43-1-51581-3459 E-Mail: elke.profant@oeaw.ac.at Dipl.-Ing. Ferenc ZAMOLYI Tel.: +43-1-51581-3497 E-Mail: ferenc.zamolyi@oeaw.ac.at Einzelforschungen Mag. Petra AIGNER, MAS Tel.: +43-1-51581-1623 / -3462 E-Mail: petra.aigner@oeaw.ac.at Dr. Claudia LANG-AUINGER, ea Tel.: +43-1-51581-3485 E-Mail: claudia.lang@oeaw.ac.at Mag. Dr. Reinhold WEDENIG Tel.: +43-316-4120-243 E-Mail: reinhold.wedenig@oeaw.ac.at   AG Religion und Gesellschaft Mag. Dr. Gabrielle KREMER (Leiterin) Tel.: +43-1-51581-3488 E-Mail: gabrielle.kremer@oeaw.ac.at   AG Frühes Christentum Priv.-Doz. MMag. Dr. Andreas PÜLZ (Leiter)  Elisabeth BIELAT, MA (FWF) E-Mail: elisabeth.bielat@oeaw.ac.at Dr. Ina EICHNER Tel.: +43-1-51581-3487 E-Mail: ina.eichner@oeaw.ac.at Mag. Dr. Verena FUGGER (ea.) E-Mail: verena.fugger@uni-bamberg.de Mag. Elke PROFANT, BA Tel.: +43-1-51581-3459 E-Mail: elke.profant@oeaw.ac.at Matthias SCHULZ, MA (FWF) E-Mail: matthias.schulz@oeaw.ac.at    
Home  
Social Media Aktuelles Veranstaltungen Neuerscheinungen  
Das Institut  
Das Institut Herzlich willkommen am Institut für Kulturgeschichte der Antike (IKAnt) Das Institut der Kulturgeschichte der Antike ist täglich, Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr,  geöffnet. Sie erreichen das Institut und seine Bibliothek unter folgender Adresse: Institut für Kulturgeschichte der Antike Hollandstraße 11-13 1020 Wien Telefon + 43- 1- 51 581-3483 E-Mail antike@oeaw.ac.at FOLDER  
Monumenta Antiqua  
Mit 1.1.2014 wurde am Institut für Kulturgeschichte der Antike in Analogie zur Abteilung Documenta Antiqua die Abteilung Monumenta Antiqua eingerichtet (Leitung: Andreas Pülz), in der sämtliche archäologisch-kulturhistorischen Forschungsschwerpunkte des Instituts im Rahmen von Arbeitsgruppen bzw. als Einzelforschungen durchgeführt werden.  Arbeitsgruppen der Abteilung Religion und Gesellschaft (Leitung: G. Kremer) Antike Musik (Leitung: S. Hagel) Frühes Christentum (Leitung: A. Pülz) Grenzen und Grenzräume (Leitung: C. Gugl) Wohnen in der Antike (Leitung: P. Ruggendorfer) Einzelprojekte Corpus Vasorum Antiquorum Nachleben des antiken Mythos Testimonia Epigraphica Norica (T.E.Nor.)  
Documenta Antiqua  
Die Abteilung Documenta Antiqua ist eine Forschungsplattform für die dokumentarischen Quellenwissenschaften der Alten Geschichte in Wien: Epigraphik, Numismatik und Papyrologie. Zusätzlich betreibt sie Antike Rechtsgeschichte und lateinische Lexikographie. Aufgrund ihrer Struktur ist die Abteilung für interdisziplinäre Forschungen prädestiniert, die die genannten Fächer untereinander sowie mit der Geschichtsforschung und der Archäologie verbinden. Leitung:  Bernhard Woytek ARBEITSGRUPPEN DER ABTEILUNG