15.12.2021 | Campus Akademie

ÖAW und BIG besiegeln Mietvertrag für Otto Wagner Postsparkasse

Kurz nach der Wiederbesiedelung des sanierten Hauptquartiers der ÖAW in der Wiener Innenstadt ist ein weiterer Meilenstein im Großprojekt Campus Akademie erreicht.

ÖAW und BIG besiegeln Mietvertrag für Otto Wagner Postsparkasse. © Joseph Krpelan/BIG
ÖAW und BIG besiegeln Mietvertrag für Otto Wagner Postsparkasse (v.l.n.r.): ÖAW-Vizepräsident Arnold Suppan, Hans-Peter Weiss, CEO der BIG, ÖAW-Präsident Anton Zeilinger, Maximilian Pammer, Leitung Unternehmensbereich Universitäten BIG, Wolfgang Gleissner, Geschäftsführung BIG. © Joseph Krpelan/BIG

Im historischen Gebäude der Wiener Postsparkasse am Georg-Coch-Platz in der Wiener Innenstadt werden ab dem kommenden Jahr Bibliotheken, Labors, Büros, Besprechungsräume und weitere Räumlichkeiten der Grundlagenforschung besiedelt. Jetzt unterzeichneten Anton Zeilinger, Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), und sein Vizepräsident Arnold Suppan sowie Hans-Peter Weiss, CEO der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), den Mietvertrag, der die bestmögliche Nutzung des Jugendstil-Baujuwels durch die Akademie gewährleisten wird. Auf knapp 16.000 Quadratmetern und mehreren Stockwerken können hier ab Anfang 2022 Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaftler/innen der ÖAW ihren Forschungen nachgehen. Die ÖAW wird damit der größte Mieter in der 40.000 m² großen Postsparkasse.

Otto-Wagner-Bau steht für Aufbruch und Modernität

Die mehrgeschoßige Postsparkasse wurde zwischen 1904 und 1912 nach Plänen des Jugendstil-Architekten Otto Wagner errichtet. Das denkmalgeschützte Gebäude gilt über die Grenzen Wiens hinaus als architektonisch beeindruckendes Funktionsgebäude und wurde zuletzt 2005 generalsaniert.

"Das Jugendstil-Gebäude der Wiener Postsparkasse steht für Aufbruch und Modernität", sagt Anton Zeilinger. "Diese einzigartige Ausstrahlung mit einer auf Funktionalität und Zusammenarbeit ausgelegten räumlichen Struktur macht dieses Haus zu einem idealen Standort für die heimische Grundlagenforschung – und zu einer weiteren zentralen Säule unseres zukünftigen Campus Akademie, der mitten im Herzen einer Hauptstadt entsteht. Das ist einzigartig", so der ÖAW-Präsident weiter.

"Mit der Unterzeichnung des Mietvertrags mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften wird die Postsparkasse zu einem zentralen Standort für Wissenschaft und Forschung auf internationalem Spitzenniveau", betont Hans-Peter Weiss. "In unmittelbarer Nähe zum Campus der ÖAW finden die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der ÖAW künftig Rahmenbedingungen vor, die eine inspirierende Baugeschichte mit moderner Infrastruktur verbinden. Durch diese Form der künftigen Nutzung der Postsparkasse bleibt dieses historisch bedeutende Gebäude einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Die Postsparkasse wird zum Raum für Interaktion, Kreativität, Innovation und soziale Entwicklung", sagt der CEO der BIG.

Campus Akademie nähert sich Fertigstellung

Beim Bau- und Sanierungsprojekt Campus Akademie arbeiten ÖAW und BIG seit 2017 an der Entstehung eines modernen Zentrums der Forschung, des Wissens und der Begegnung zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Die Akademie wird hier mehrere, auf die verschiedenen Wiener Bezirke verteilte, Standorte ihrer Institute unterbringen, wodurch zahlreiche Synergien und neue Formen der Zusammenarbeit entstehen sollen.

Nachdem die BIG bereits im Sommer 2021 die Sanierungsarbeiten am Hauptquartier der ÖAW am Dr.‑Ignaz-Seipel-Platz 2 abschließen konnte, nähert sich die Realisierung der Vision eines Campus für die Grundlagenforschung mit der Postsparkasse nun ihrem Abschluss.

Der Fortschritt der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten verlief auch inmitten der Corona-Pandemie in Höchstgeschwindigkeit, sodass der gesamte Campus Akademie pünktlich mit den Feierlichkeiten zum 175-jährigen Gründungsjubiläum der Akademie im Mai 2022 eröffnet werden kann. Zwischen Bäckerstraße, Dr.-Ignaz-Seipel-Platz und Georg-Coch-Platz wird damit ein neues Stadtviertel des Wissens aus der Taufe gehoben.