Thema des Monats

In der Rubrik „Thema des Monats“ lassen die Wissenschaftler(innen) der ÖAW-Institute Interessierte an ihren Forschungsarbeiten und ihren Erkenntnissen teilhaben. Die inhaltliche Bandbreite der dabei vorgestellten Themen reicht von habsburgischen Musikliebhabern der Frühen Neuzeit über Sechsfüßerinnen aus dem Versandkatalog bis hin zu Plasmaprozessen im Polarlicht.

Wie Pflanzen Gestalt annehmen

Das Thema des Monats Dezember 2013 widmet sich der Entwicklung von Pflanzen: Forscher(innen) am GMI - Gregor-Mendel-Institut für Molekulare Pflanzenbiologie gehen unter anderem der Frage auf den Grund, wann und wie die Weichen für die spätere Gestalt von Pflanzen gestellt werden.

Wie Pflanzen Gestalt annehmen

Präzision im Pflanzenembryo

Das Kambium: integrativ aktiv

Anpassungsfähig: Wie Pflanzen in Form kommen

Klammer zwischen Ost und West

Das Thema des Monats November 2013 beschäftigt sich mit den Forschungen, die das Institut für Orientalische und Europäische Archäologie - OREA von der Wachau bis zum Nil betreibt.

Mit Kelle, Kommunikation und Kontrapunkt

Entzerrung der Geschichtsschreibung

Untergrund-Gedächtnis eines toten Königs

Steinzeit mit Aussicht

Audiovisuelles Erbe

Das Thema des Monats Oktober 2013 ist dem audiovisuellen Erbe gewidmet, das am Phonogrammarchiv konserviert, wissenschaftlich aufgearbeitet und der Nachwelt zur Verfügung gestellt wird.

Klingendes Weltkulturerbe

Von Kaiser Franz Joseph zum Weltkulturerbe (hist. Bestände)

Technische Pionierleistungen: Von der Wachsplatte zur Audio-Datei

Sprache und Musik im Alltag

Pflanzen und Tiere im Altertum

Das Thema des Monats September 2013 widmet sich Pflanzen und Tieren im Altertum. Claudia Lang-Auinger erzählt was uns Pflanzen und Tiere auf antiken Gefäßen mitteilen. Barbara Horejs liest die knöcherne Spur eines in der Jungsteinzeit erlegten Leoparden. Reinhard Jung zieht zur Rekonstruktion des Lebens der Bronzezeit auch die pflanzlichen und tierischen Überreste heran.

Von Efeuranken, Eseln und beredten Vasen

Buchheimat für wertvolle Vasen

Auf der Spur der Leoparden

So schmeckt die Vergangenheit

Forschung mit Anklang

Das Thema des Monats August 2013 widmet sich dem Institut für Schallforschung. Die Wissenschaftler(innen) erläutern die Bedeutung von Interdisziplinarität und geben faszinierende Einblicke in Forschungsgebiete, die um die Untersuchung verschiedenster akustischer Phänomene kreisen.

"Mathematik ist mit mir an das Institut gekommen"

Jenseits des Tellerrandes  

Hörbare Richtungen            

Daham in Wien

Polarlicht, Sonnenwind und Magnetfeldturbulenz

Das Thema des Monats Juni 2013 widmet sich den Forschungen, die am Institut für Weltraumforschung in Graz getätigt werden. Lesen Sie, warum und wie hier Wissenschaftler(innen) wie Rumi Nakamura, Evgeny Panov und Bruno Besser nach Sternen und anderen Himmelserscheinungen greifen.

Weltraummissionen: Grenzenloser Drang nach Wissen

Magnetschweif: Von Kurzschlussreaktionen und rasenden Elektronen

Polarlichtforschung: Leuchtende Vergangenheit

Wechselwirkungen: Vermessung einer stürmischen Fernbeziehung

10 Jahre Institut für Iranistik

Das Thema des Monats Mai 2013 ist dem zehnjährigen Bestehen des Instituts für Iranistik gewidmet. Institutsleiter Florian Schwarz erläutert, welche Rolle sein Institut spielt und welche einzigartigen Zielsetzungen dabei verfolgt werden. Wissenschaftler(innen) geben ferner Einblicke in die Forschung, die in Österreich eine lange Tradition hat.

"Die Bewahrung von kulturellem Erbe spielt eine große Rolle"

Alte Verbindungen - neue Forschung

Schwerpunkt: Sprachwissenschaft und Kulturgeschichte

Aufbruch in die Moderne

Algorithmen für die Praxis

Im Thema des Monats April 2013 dreht sich alles um das Johann Radon Institute for Computational and Applied Mathematics (RICAM), das heuer sein 10-jähriges Bestehen feiert. In nur einer Dekade gelang es dem Institut, zu einer weltweit anerkannten Adresse für mathematische Spitzenforschung zu avancieren.

In Summe: ein großes Ganzes

10 Jahre RICAM: Steckbrief eines Instituts                 

Johann Radon - Porträt eines berühmten österreichischen Mathematikers

Zucker-Manager für die Westentasche

Die Akademie der Wissenschaften 1938-1945

Das Thema des Monats März 2013 widmet sich der Aufarbeitung der ÖAW-Vergangenheit unter dem NS-Regime. ÖAW-Vizepräsident Arnold Suppan erklärt, warum die Entnazifizierung auch an der Akademie länger gedauert hat. Neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft helfen dabei, die Geschichte nachzuzeichnen.

Arnold Suppan: Die ÖAW stellt sich ihrer Geschichte

Die Akademie im wissenschaftlichen Umfeld

Forschung unter dem Primat der NS-Politik

Der verstellte Blick zurück

 Screening

Das Thema des Monats Februar 2013 widmet sich dem "Screening" in der molekularbiologischen Forschung. Stefan Kubicek vom CeMM erklärt, wie er mit dem systematischen Testen einen Überblick über interessante Wirkstoff-Kandidaten gewinnt. Am IMBA passiert das Testen im industriellen Maßstab am Fliegengenom.  

Interview mit Stefan Kubicek

Wer mit wem. Chemische Screenings als Schlüssel zu neuen Medikamenten

Sechsfüßerinnen aus dem Versandkatalog

Fragen an eine Fliege          

 

Themen des Monats aus dem Jahr 2012