Marina Cattaruzza
em. Prof. Dr. habil. Dr. phil.

Marina Cattaruzza

Korrespondierendes Mitglied der philosophisch-historischen Klasse im Ausland seit 2012

  • Historisches Institut, Universität Bern

Kontakt:

Forschungsbereiche:

  • Geschichte, Archäologie
  • Europäische Geschichte
  • Neuere Geschichte
  • Zeitgeschichte

Ausgewählte Mitgliedschaften:

  • Consiglio dell’Università della Svizzera italiana
  • Beirat der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung
  • Ateneo Veneto
  • Società Italiana per lo Studio della Storia Contemporanea
  • Istituto per la Storia del Risorgimento Italiano
  • Schweizerische Gesellschaft für Geschichte
  • Arbeitskreis für italienische Geschichte

Ausgewählte Preise und Auszeichnungen:

  • Premio "Piemonte Storia"
  • Fellowship der Alexander von Humboldt-Stiftung

Ausgewählte Publikationen:

  • Cattaruzza, Marina (2014) L’Italia e la questione adriatica: 1918-1926. In Reihe: Dibattiti storici in Parlamento, 4; Bologna: Il Mulino (592 Seiten).
  • Cattaruzza, Marina (2011) Sozialisten an der Adria. Plurinationale Arbeiterbewegung in der Habsburgermonarchie. In Reihe: Schriften des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts in Trient, 24; Berlin: Duncker & Humblot (180 Seiten).
  • Cattaruzza, Marina (2007) L’Italia e il confine orientale.; Bologna: Il Mulino (392 Seiten).
  • Cattaruzza, Marina; Flores, Marcello; Levis Sullam, Simon; Traverso, Enzo (Hrsg.) (2006) Storia della Shoah (5 Bde.).; Turin: Utet.
  • Cattaruzza, Marina (1988) Arbeiter und Unternehmer auf den Werften des Kaiserreichs.; Stuttgart: Steiner (256 Seiten).