Mi, 25.09. – 27.09.2019

Die Rechtsgeschichte Mitteleuropas im Blick

Universität Wien und ÖAW laden ein, die aktuellen Forschungsfelder der Rechtsgeschichte in den Ländern Mittel- und Osteuropas zu diskutieren.

© CEELHC
© CEELHC

Verfassungsgeschichte, Rechtsarchäologie, Strafrechts- oder Privatrechtsgeschichte sind nur einige der Themenfelder, die beim ersten „Mitteleuropäischen Rechtshistorikertag / Central and Eastern European Legal History Conference (CEELHC)“ im Juridicum der Universität Wien erörtert werden.

Etwa 60 Wissenschaftler/innen kommen auf Einladung der Kommission für Rechtsgeschichte Österreichs der ÖAW und des Instituts für Rechts- und Verfassungsgeschichte der Universität Wien zusammen, um sich über die Vielfalt der aktuellen rechtshistorischen Forschungsaktivitäten in den Ländern Mittel- und Osteuropas auszutauschen.

Vorläufiges Tagungsprogramm

Informationen

 

Termin:
25. bis 27. September 2019

Ort:
Universität Wien, Juridicum Dachgeschoß und Hörsaal U 11 (1. Untergeschoß)
Schottenbastei 10-16
1010 Wien

Kontakt:
Prof. Thomas Olechowski
Kommission für Rechtsgeschichte Österreichs der ÖAW