Vom Unvorhersehbaren und den möglichen Zukünften in der TA

Sonderausgabe des Journal of Responsible Innovation Vol.4 mit großer ITA-Beteiligung erschienen.

Die zunehmende Ausrichtung der Technikfolgen-Abschätzung (TA) und angrenzender Gebiete auf zukünftige sozio-technische Entwicklungen führt dazu, dass WissenschaftlerInnen unterschiedliche Ansätze vorausschauender Studien auf verschiedenen Ebenen untersuchen, bewerten und anpassen.

In dieser Sonderausgabe des Journal of Responsible Innovation versuchen einige Mitglieder der erweiterten europäischen TA-Community, verschiedene Ansätze im Umgang mit dem Unvorhersehbaren voranzutreiben, verschiedene mögliche sozio-technische Zukünfte zu berücksichtigen und eine aktivere Rolle bei der Technik- und Zukunftsgestaltung zu erforschen, wie sie von Konzepten wie "Responsible Innovation" (RI) oder "Responsible Research and Innovation" (RRI) gefordert wird.

Die Beiträge beruhen auf einer TA-Konferenz in Wien 2015: 'Zukunft – Macht – Technik'. Eine wichtige Erkenntnis dieses Sonderheftes besteht darin, dass wir untersuchen müssen, wie die Debatte über gedachte sozio-technische Zukunft durch Konzepte wie R(R)I bereichert wird. Dabei gilt zu berücksichtigen, dass keine Zukunft unabhängig von den gegenwärtigen Rahmenbedingungen von Innovationsprozessen und Technologieentwicklung existieren kann.

Folgende ITA-ExpertInnen sind beteiligt: Ulrike Bechtold, Daniela Fuchs, Niklas Gudowsky, Helge Torgersen, Leo Capari, Michael Nentwich

Das Buch ist zurzeit nur in englischer Sprache verfügbar.

Link: Journal of Responsible Innovation (Taylor&Francis Online)

15.11.2017
Von: Thomas Bayer

Journal of Responsible Innovation / Special Issue: Into the Wild: Futures and Responsibilities in Technology Assessment