Robotik in Österreich

Zweiteilige Kurzstudie mit einer Übersicht zu 'Robotik international' sowie dem Schwerpunkt 'Robotik in Österreich'

Roboter sind auf dem Vormarsch. In der Industrie haben sie längst die Fertigungsstraßen der Automobilproduktion verlassen, um in Zukunft menschliche Arbeit in direkter Kooperation zu unterstützen - oder sie auch gänzlich zu ersetzen. Im Dienstleistungsbereich zeichnen sich ähnliche Entwicklungen ab. Vieles, was bisher als ureigene Domäne menschlicher Autonomie und sozialer Kompetenz galt, kann automatisiert und von Robotern übernommen werden.

Selbstfahrende Autos oder Pflegeroboter sind prominente Beispiele für diese neuen Möglichkeiten. Die zweiteilige Kurzstudie untersucht diese Entwicklung, sie wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie durchgeführt.

Der erste Teil bietet einen Überblick zum aktuellen Stand internationaler Entwicklungen im Bereich Robotik, der auch kurz- und mittelfristige Perspektiven zukünftiger Entwicklungen skizziert. Dies umfasst eine systematische Darstellung von Robotertypen und von wesentlichen Einsatzgebieten von Robotern. Anhand dieses Überblicks wurden anschließend ethische, gesellschaftliche und politische Herausforderungen, die sich in Zusammenhang mit der Entwicklung der Robotik abzeichnen, identifiziert und kurz beschrieben. Dabei wurde auch eine erste Einschätzung durchgeführt, inwieweit die aufgeworfenen Fragen von spezifischer Relevanz für die österreichische Politik sind.

Im zweiten Teil wurde erhoben, wer in Österreich zu einem "Robotik-Netzwerk" gezählt werden kann. Inkludiert wurden dabei sowohl Akteure aus dem Bereich industrieller Produktion und F&E im Bereich Robotik als auch ExpertInnen, welche an universitären oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen dazu forschen. Im Rahmen dieser Recherche wurden auch die wichtigsten zu erwartenden Entwicklungen der nächsten zehn Jahre sowie die damit verbundenen Herausforderungen für Österreich erfragt.

Der erste Teil basiert im Wesentlichen auf Literatur- und Internetrecherchen; im zweiten Teil wurden die Internetrecherchen durch telefonische Interviews nach dem Schneeballprinzip ergänzt.

Projektergebnisse

Ziel dieser Kurzstudie war es, zentrale Themen, Akteure und Stakeholder zu identifizieren. Politischen Entscheidungsträgern wird ein summarischer Überblick über wesentliche Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich Robotik geboten, um daraus Schlüsse über für Österreich relevante Erfordernisse und Handlungsbedarfe ableiten zu können. 

Kurzstudie zum aktuellen Stand der Robotik in Österreich (Bild: CC0)
Laufzeit
03/2017 - 07/2017
Kontaktpersonen
Finanzierung