Privacy reloaded

Neue Anforderungen und Lösungsansätze

In diesem grundlagenorientierten Projekt wurden neue Bedrohungen und die zukünftigen Fundamente für den Schutz der Privatsphäre analysiert. Besonderes Augenmerk wurde neueren Entwicklungen in der internationalen Privacy-Debatte geschenkt. Dazu zählen soziale Phänomene wie etwa das des „social sorting“ – der sozialen Differenzierung aufgrund zugeschriebener Merkmale aus virtuellen Profilen –, ebenso wie technische Entwicklungen, welche die Visionen des „Ubiquitous Computing“ zunehmend zur Realität werden lassen. Dabei wird die grundsätzliche Frage aufgeworfen, wie und ob sich das Grundrecht auf Privatsphäre in eine informatisierten, globalen Umwelt nachhaltig bewahren lässt. Zu diesem Zweck sollten sowohl moderne Konzepte des technischen Datenschutzes unter dem Stichwort „Privacy by design“ als auch neuere Ansätze von (Selbst-) Regulierungsmechanismen analysiert und in ihrer Einführung beobachtet werden.

Laufzeit
12/2008 - 11/2011