Klimaschutz im Feldversuch

Beim europaweiten Klimaschutz-Experiment e2democracy war auch Österreich mit dabei. Online-Selbstprüfungen waren dabei für die Motivation wesentlich, erzählt Georg Aichholzer im dazu erschienenen ITA-Dossier.

Klimaschutz durch persönliche Beiträge – macht das bisschen Energiesparen auf individueller Ebene das Kraut tatsächlich fett? Für viele lässt der scheinbar unaufhaltsame Klimawandel ein Gefühl der Machtlosigkeit aufkommen.

Klar ist für Georg Aichholzer, Leiter des Forschungsprojekts e2democracy (Environmental Electronic Democracy) und Autor des ITA-Dossiers, dass es für echte Veränderungen ein Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Politik braucht. „Wir wollten mit e2democracy aber herausfinden, wie wir Menschen in ihren verschiedenen Lebensbereichen dazu motivieren können, weniger Treibhausgase zu erzeugen. Wirkungsvoller Klimaschutz braucht die Mitarbeit von BürgerInnen“, ist Aichholzer überzeugt.

Das ITA-Dossier „e2democracy – Gemeinsam zum Klimaschutz beitragen“ gibt es hier zum Download (2 Seiten)

Sieben gleichartig organisierte BürgerInnen-Panels in Deutschland, Österreich und Spanien nahmen an diesem zweijährigen Klimaschutz-Experiment teil. In Österreich beteiligten sich die Regionen Bregenz und Mariazeller Land. Das ITA hat dabei untersucht, ob und wie eine Verhaltensänderung in der Bevölkerung im Bereich Klimaschutz überhaupt funktioniert.

Die sogenannte ‘elektronische‘ bzw. ‘e-Partizipation‘, also die Beteiligung der BürgerInnen über interaktive Medien, eröffnet eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten, darunter die Online-Nutzung eines CO2-Rechners. Regelmäßige individuelle Verbrauchsmessungen und Feedback der mittels CO2-Rechner erstellten Klimabilanzen, aber auch Treffen in der Gruppe bildeten die Basis für Verhaltensänderungen im Alltag. Das vom FWF geförderte Projekt wurde von der UNESCO ausgezeichnet.

Unsere Serie „ITA-Dossiers“ bietet auf zwei Seiten einen Überblick über ein aktuelles Thema der TA und gibt Empfehlungen für weiterführende Maßnahmen ab. Alle bisher erschienenen Dossiers gibt es hier zum Download.

Zum Weiterlesen

Projektseite: e2democracy
Thema: E-Demokratie
Thema: Technologie und Nachhaltigkeit

30.06.2014
Von: Denise Riedlinger

Nicht nur im Haushalt, auch beim Auto wurde CO2 gespart (Foto: CC-0)