Risiko-Governance von Nanomaterialien und Advanced Materials

Nanomaterialien und andere innovative Materialien (Advanced Materials) bieten interessante Anwendungsmöglichkeiten und Funktionen. Sie werden daher verstärkt in neuen Produkten und in vielen Branchen verwendet. Allerdings müssen auch die möglichen unerwünschten Folgen sorgfältig erforscht und bewertet werden. NanoTrust-Advanced, die nunmehr 6. Phase des seit 2007 laufenden Langzeitprojekts NanoTrust, spielt hier eine wichtige Rolle.

Auch in Europa zählen Nanomaterialien und Advanced Materials (kurz: NM&AM) zu den sogenannten „Key Enabling Technologies“, die die Wettwerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft für die kommenden Jahrzehnte garantieren sollen.

NanoTrust-Advanced wird zunächst die sicherheits- und risikorelevanten Aspekte von NM&AM untersuchen. Die Ergebnisse werden, wie bisher, regelmäßig in den etablierten NanoTrust-Dossiers sowie in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlicht. Themenschwerpunkte stehen bei der jährlichen NanoTrust-Konferenz zur Debatte.

Einen wesentlichen Stellenwert hat die wissenschaftsbasierte Politikberatung, in der die erarbeiteten Erkenntnisse als primärer Ausgangspunkt für qualifizierte Entscheidungen dienen sollen. So identifiziert das NanoTrust-Team seit 2016 mögliche Forschungsthemen für das österreichische Sicherheitsforschungsprogramm („Nano-EHS“), das vom BMK verantwortet wird. Dieses Forschungsprogramm ist die konsequente Umsetzung einer der Hauptempfehlungen des Österreichischen Aktionsplans Nanotechnologie (ÖNAP) und wird jährlich ausgeschrieben und an aktuelle Entwicklungen in diesem Forschungsbereich angepasst.

Und schließlich bietet NanoTrust-Advanced eine unabhängige Diskussionsplattform für Ministerien, Behörden und andere in der Nanosicherheit tätige Akteure, um in einem sachlichen Rahmen Standpunkte austauschen zu können. Über die Leitung der Nanoinformationskommission (NIK), die der Leiter des NanoTrust-Advanced-Teams André Gazsó auch in der zweiten Funktionsperiode bis 2023 innehat, können auch die auf Basis des Österreichischen Aktionsplans Nanotechnologie entwickelten Governance-Instrumente für diesen strukturierten Wissens- und Meinungsaustausch genutzt werden, etwa die Nanoinformationskommission des Gesundheitsministeriums, die Arbeitsgruppe Nano-Arbeitnehmerschutz der AUVA oder die Standardisierungsgruppe „Nanotechnologie“ des Österreichischen Normungsinstituts. Dieser permanente Wissens- und Erfahrungsaustausch, der hier auf vielen Ebenen und in zahlreichen Gremien stattfindet, trägt zur sicheren und nachhaltigen Entwicklung dieser neuen Materialien bei.

Hier geht es zum Projekt NanoTrust (bis 09/2020)

Publikationen

Publikationen

  • Haslinger, J. (2012). "Die großen Fragen der kleinen Teilchen". Ita-Newsletter, 6. doi:10.1111/j.1601-183X.2011.00761.x
  • Greßler, S., & Nentwich, M. (2012). Nano and Environment – Part II: Hazard potentials and risks (NanoTrust Dossier No. 027en – March 2012) (p. 5). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-027en
  • Greßler, S., & Nentwich, M. (2012). Nano and the environment – Part I: Potential environmental benefits and sustainability effects (NanoTrust Dossier No. 026en – March 2012) (p. 4). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-026en
  • Fiedeler, U., & Fries, R. (2012). Measurement and characterisation of airborne nanoparticles (NanoTrust Dossier No. 025en – March 2012) (p. 6). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-025en
  • Fries, R., Greßler, S., & Simkó, M. (2012). Carbon Nanotubes – Part II: Risks and Regulations (NanoTrust Dossier No. 024en – February 2012) (p. 6). Wien. doi:/10.1553/ITA-nt-024en
  • Gazsó, A., Hauser, C., & Kaiser, M. (2012). Regulating Nanotechnologies By Dialogue. The European Journal Of Risk Regulation (Ejrr), 103-108.
  • Greßler, S., Fries, R., & Simkó, M. (2012). Carbon Nanotubes – Part I: Introduction, Production, Areas of Application (NanoTrust Dossier No. 022en – February 2012) (p. 6). Wien. doi:/10.1553/ITA-nt-022en
  • Gazsó, A., Fries, R., & Piringer, R. (2012). Nanomaterialien und Aspekte des ArbeitnehmerInnenschutzes – Eine Übersicht (NanoTrust-Dossier Nr. 029) (p. 6). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-029
  • Simkó, M. (2012). Warum ist die Frage nach der (Nano-)Dosis so wichtig? (NanoTrust-Dossier Nr. 028) (p. 3). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-028
  • Nentwich, M., Gazsó, A., Simkó, M., & Haslinger, J. (2012). Nanotrust II, 2. Zwischenbericht (Jänner 2012) (p. 12). Wien. doi:/10.1553/ITA-pb-c21-7
  • Greßler, S., & Nentwich, M. (2011). Nano und Umwelt, Teil II: Gefährdungspotenziale und Risiken (NanoTrust-Dossier Nr. 027) (p. 5). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-027
  • Greßler, S., & Nentwich, M. (2011). Nano und Umwelt, Teil I: Entlastungspotenziale und Nachhaltigkeitseffekte (NanoTrust-Dossier Nr. 026) (p. 5). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-026
  • Fiedeler, U., & Fries, R. (2011). Messung und Charakterisierung von Nanopartikeln in der Luft (NanoTrust-Dossier Nr. 025 – November 2011) (p. 6). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-025
  • Hauser, C., Gazsó, A., & Kaiser, M. (2011). Governing Nano by Dialogue. In T. B. Zülsdorf, Coenen, C., Ferrari, A., Fiedeler, U., Milburn, C., & Wienroth, M. (Eds.), Quantum Engagements – Social reflections of nanoscience and emerging technologies (pp. 59-74). Heidelberg: ISO Press/AKA.
  • Zülsdorf, T., Coenen, C., Ferrari, A., Fiedeler, U., Milburn, C., & Wienroth, M. (Eds.). (2011). Quantum Engagements: Social Reflections of Nanoscience and Emerging Technologies. Quantum Engagements: Social Reflections of Nanoscience and Emerging Technologies (p. 258). Heidelberg: Akademische Verlagsgesellschaft AKA/IOS Press. Retrieved from http://www.iospress.nl/book/quantum-engagements-social-reflections-of-nanoscience-and-emerging-technologies/
  • Gazsó, A., & Fries, R. (2011). Nanomaterialien und ArbeitnehmerInnenschutz. Ita-Newsletter, 4 f.Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0911.pdf#4
  • Simkó, M. (2011). Marktentwicklung Nanotechnologie. Ita-Newsletter, 19. Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0611.pdf#19
  • Gazsó, A. (2011). Nanotechnologien und Arbeitssicherheit. (Beratungsstelle für Brand- und Umweltschutz (BFBU), Ed.), Brandschutz - Arbeitssicherheit - Jahrbuch 2010/11, 157-159. Retrieved from http://www.brandschutzjahrbuch.at/2011/Inserate_2011/157_Nanotechnologien.pdf
  • Nentwich, M., Fiedeler, U., Gazsó, A., Simkó, M., & Haslinger, J. (2011). Nanotrust II, 1. Zwischenbericht (Juni 2011) (p. 12). Wien. doi:/10.1553/ITA-pb-c21-6
  • Fries, R., Greßler, S., & Simkó, M. (2011). Kohlenstoff-Nanoröhrchen (Carbon Nanotubes) – Teil II: Risiken und Regulierung (NanoTrust-Dossier Nr. 024 – Mai 2011) (p. 6). Wien. doi:/10.1553/ita-nt-024

Konferenzbeiträge/Vorträge

Konferenzbeiträge/Vorträge

  • 08.12.2021 , Paris (online)
    André Gazsó: 
    Technology Assessment and Foresight. Austrian Cases Study & Vienna Workshop 2022
    14th Session of the Working Party on Biotechnology, Nanotechnology and Converging Technologies
  • 19.11.2021 , Wien (online)
    Anna Pavlicek: 
    Ergebnisse der ExpertInnenbefragung zu zukünftig relevanten Nano-EHS Forschungsthemen.
    Nano EHS-Workshop
  • 27.10.2021 , online
    André Gazsó: 
    NanoTrust and the Austrian Risk Governance System
    Expert Workshop on Sustainability of Emerging Technologies (eingeladener Vortrag)
  • 20.10.2021
    André Gazsó: 
    Governance als gesellschaftliche Koproduktion von Wissen
    Netzwerktreffen Risiko- und Krisenmanagement
  • 14.10.2021 , Paris (online)
    André Gazsó: 
    Präsentation der österreichischen Fallstudie „Nano Governance"
    Arbeitsguppe „Technology Assessment and Innovation"
  • 16.11.2020 , online
    Anna Pavlicek: 
    Comparison of national nano-registries calls for EU-wide harmonisation
    nanoSAFE20
  • 04.11.2020 , Wien
    André Gazsó,  Anna Pavlicek: 
    NanoTrust
    Beiratssitzung
  • 19.10.2020 , Wien (online)
    Gloria Elisabeth Rose: 
    Nano-EHS Projekte in Horizon 2020 und dem deutschsprachigen Raum – Statusbericht 2020
    Nano-EHS Workshop
  • 19.10.2020 , Wien (online)
    Anna Pavlicek: 
    Ergebnisse der ExpertInnenbefragung zu zukünftig relevanten Nano-EHS Forschungsthemen
    Nano-EHS Workshop
  • 07.10.2020 , Wien (online)
    Gloria Elisabeth Rose,  Anna Pavlicek: 
    Bridging Sustainability and Innovation in Nanotechnology Governance
    “From discussions to implementation”
  • 13.03.2020 , Wien
    Gloria Elisabeth Rose,  Anna Pavlicek: 
    Publikationsmonitoring
    2. Sitzung des Plenums der Österreichischen Nanoinformationskommission
  • 10.03.2020 , Wien
    Ulrike Bechtold,  Daniela Fuchs: 
    Von Partizipation zu Co-Creation: „Lessons learned“ aus der Öffentlichkeitsbeteiligung in den Debatten rund um Nanotechnologien.
    12. Nanotrust-Tagung “Advanced Materials – Materials for the Future – Emerging issues”
  • 10.03.2020 , Wien
    André Gazsó,  Gloria Elisabeth Rose,  Anna Pavlicek: 
    Advanced Materials - Materials for the Future - Emerging Issues.
    12. Nanotrust-Tagung “Advanced Materials – Materials for the Future – Emerging issues”
  • 09.03.2020 , Wien
    André Gazsó: 
    Advanced Materials & Emerging Issues
    ESG Think Tank (NanoSyn
  • 17.12.2019 , Wien
    André Gazsó: 
    Emerging Risk Governance
    Rail Cargo Safety Board Meeting
  • 28.11.2019 , Wien
    André Gazsó: 
    Umgang mit neuen Technologien am Beispiel von Innovativen Materialien und Produkten
    Österreichischer Städtebundtag
  • 19.11.2019 , Wien
    André Gazsó: 
    Antrittsrede zum Vorsitz der Österreichischen Nanoinformationskommission
    1. Sitzung des Plenums der Österreichischen Nanoinformationskommission
  • 15.11.2019 , Brno
    André Gazsó: 
    Nanosafety and Risk Governance
    Nanotechnology - Risk and Safety
  • 15.09.2019 , Graz
    André Gazsó: 
    Risikoanalyse im Staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagement
    Austrian Disaster Research Days
  • 05.09.2019 , Shanghai
    André Gazsó: 
    Technology Assessment of Advanced Nanomaterials and their Role in Circular Economy.
    2019 International Roundtable of NanoScience and NanoTechnology

Laufzeit

06/2021 - 05/2024

Projektteam

Finanzierung