27.07.2020

Neues ITA-Dossier: "E-Fahrzeuge in Wiener Flotten"

Elektrisch betriebene Fahrzeuge gelten als Zukunft des Automobils. Trotzdem gibt es in Wien nur wenig E-Flotten. Warum Betreiber zögern, und was es an Infrastruktur braucht, erklärt das neue ITA-Dossier.

Fahrzeugflotten gelten als aussichtsreiche Marktnische für die Einführung der umweltfreundlichen Elektromobilität. In Wien gibt es bislang jedoch nur wenige Beispiele für den Umstieg auf Elektrofahrzeuge im Bereich der öffentlichen und betrieblichen Flotten.

2014 beschloss die Stadt Wien eine umfassende Smart-City-Wien-Rahmenstrategie, die bereits die Elektrifizierung von Fahrzeugflotten und den Aufbau der notwendigen Ladeinfrastruktur anspricht. Trotz wirtschaftlich günstiger Rahmenbedingungen blieb die Verbreitung von E-Fahrzeugen in diesem Bereich jedoch weit hinter den politischen Erwartungen zurück.

Weiterlesen