Workshop Converging Technologies (27.05.2014)

 

Symposium Converging Technologies

Datum:
Dienstag, 27. Mai 2014, 10:00 bis 17:00 Uhr

Ort:
ÖAW – Österreichische Akademie der Wissenschaften
1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Sitzungssaal, Clubraum, Aula

Veranstaltet von:
Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) -- Institut für Technikfolgen-Abschätzung (ITA)
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Österreichischer Rat für Forschung und Technologieentwicklung

Anmeldung:
Wir bitten Sie Ihre Anmeldung bis spätestens 12. Mai 2014 an Herrn Mag. Alexander Pogany via Email zu übermitteln (alexander.pogany [@] bmvit.gv.at). Er steht Ihnen auch für weitere Fragen zur Verfügung.

 

 

 

 

 

Diskussionen in der internationalen Forschungsgemeinschaft sehen Converging Technologies (CT) als Motor der wissenschaftlichen Exzellenz. Mit CT wird die Erwartung verknüpft, dass die Synergieeffekte aus einer Konvergenz verschiedener Forschungsdisziplinen – Nanotechnologien, Biotechnologie, Informationstechnologie, Kognitionswissenschaften – neue Lösungsansätze für gesellschaftsrelevante Probleme ermöglichen.
 
Wir wollen über Strategien und Möglichkeiten diskutieren, wie das Potenzial von Converging Technologies für den Innovationsstandort Österreich optimal genutzt werden kann.
 
Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) in Kooperation mit dem Rat für Forschung und Technologieentwicklung und dem Institut für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften organisiert.

 

Programm:

Vormittag Plenum, Sitzungssaal (1. Stock):
ab 09:30 Registrierung
10:00-10:30 Begrüßung und Einführung

-- Prof. Anton Zeilinger, Österreichische Akademie der Wissenschaften
-- Prof. Peter Skalicky, Rat für Forschung und Technologieentwicklung 
10:30-11:15 Keynote 1:
Prof. Dr. Michael Decker & Dr. Torsten Fleischer (ITAS, D):
Converging Technologies aus Sicht der Technikfolgenabschätzung

Abstract

11:15-11:30 Kaffeepause
11:30-12:00 Keynote 2:
Dr. Monika Dietl (COST):
Converging Technologies aus Sicht des Wissenschaftsmanagements

Abstract

12:00-12:30 Keynote 3:
Dr. Christos Tokamanis (European Commission, DGRTD):
Converging Technologies im Rahmen der europäischen Forschungsstrategie

Abstract

12:30-13:00 Podiumsdiskussion
13:00-14:00 Mittagspause (Buffet; Aula)
   
Nachmittag Sitzungssaal (1. Stock)
sowie Clubraum (Erdgeschoß) und Museumszimmer (2. Stock):
14:00-14:10 Einführung zu den Arbeitsgruppen (Sitzungssaal)

Mag. Alexander Pogany (Ziele des BMVIT)
Dr. André Gazsó (Ziel der Veranstaltung)
14:10-15:40 Arbeitsgruppe 1 (Museumszimmer, 2. Stock):
Mögliche Modifikationen der Begutachtungspraxis für interdisziplinäre Projekte

Arbeitsgruppe 2 (Clubraum, Erdgeschoß):
Bildung einer CT-Task Force -- mögliche Strukturen bzw. Abläufe, Aufgaben, Ziele
15:40-16:00 Kaffeepause (Aula)
  Plenum, Sitzungssaal:
16:00-16:30 Präsentation der Ergebnisse der beiden AGs
16:30-17:00 Schlussdiskussion
17:00 Ende der Veranstaltung