Stefan Strauß

Mag. Dr.

Stefan Strauß ist promovierter Wirtschaftsinformatiker und forscht an der Schnittstelle zwischen Informatik und Gesellschaft, insbesondere zu Governance sozio-technischer Systeme, Privatsphäre, Sicherheit und Überwachung, digitaler Identität sowie Privacy Impact Assessment. Aktueller Fokus auf Big Data, Künstliche Intelligenz und Machine Learning. Weitere Forschungsinteressen liegen im Feld der Informations- und Computerethik.

Ausbildung

Geboren und aufgewachsen in Oberösterreich absolvierte Strauß 2007 das Diplomstudium Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Information Engineering und Management an der Johannes Kepler-Universität Linz. In seiner Diplomarbeit befasste er sich mit dem Bereich E-Government und Perspektiven elektronischer Demokratie. In seiner Dissertation an der Technischen Universität Wien (Promotion 2018) analysierte Strauß aus systemtheoretischer Sicht den Zusammenhang zwischen Privatsphäre und sozio-technischen Identifikationspraktiken und entwickelte ein Modell für Privacy Impact Assessment basierend auf einer Typologie von Identitätsinformation.

Laufbahn

Nach einem Auslandsaufenthalt in Berlin arbeitete Strauß zwischen 2006 und 2007 im Bereich e-Participation und wirkt an der Organisation und Durchführung von IKT-gestützten Partizipationsprozessen mit. Bis 2008 war er als Web- und Software Systems Engineer in verschiedenen Softwareentwicklungsprojekten tätig. Seit 2008 ist Stefan Strauß wissenschaftlicher Mitarbeiter am ITA im Bereich Informationsgesellschaft mit den Schwerpunkten e-Demokratie und Politik von Informationstechnologien. Seine Forschungsaktivitäten umfassen eine Reihe von Europäischen Projekten, etwa zu digitalen Identitätsmanagementsystemen im Ländervergleich, IKT-gestützten Partizipationsverfahren und elektronischer Demokratie in Europa, Cloud Computing und Social Media, Sicherheit und Verwundbarkeit kritischer Infrastrukturen sowie dem Konfliktpotenzial zwischen Privatsphäre, Sicherheit und Überwachungstechnologien aus Sicht Europäischer BürgerInnen.

Ausgewählte Publikationen

Seine Publikationsliste umfasst zahlreiche peer-reviewte Artikel und Buchbeiträge. Etwa zu Methoden der BürgerInnen- und Öffentlichkeitsbeteiligung, Identitätsmanagement in der Informationsgesellschaft, Privacy Impact Assessment, dem Spannungsfeld Privatsphäre und Sicherheit oder den gesellschaftlichen Kontroversen von Big Data Technologien.

Kontakt
Tel.: (+43-1-) 51581-6599
Fax: (+43-1-) 51581-6570
Apostelgasse 23, 1030 Wien
Treffer 1 bis 7 von 11
<< Erste < Vorherige 1-7 8-11 Nächste > Letzte >>