Interviews mit Experten – Eine praxisorientierte Einführung

Alexander BOGNER, Beate LITTIG, Wolfgang MENZ, 2014

 

>>> Einführung in Theorie und Praxis von Experteninterviews

Die eminente Bedeutung von ExpertInneninterviews für die Forschungspraxis ist unumstritten. Sie gehören in vielen sozialwissenschaftlichen Disziplinen zur alltäglichen Forschungspraxis; sei es als eigenständige Erhebungsmethode, sei es als exploratives oder ergänzendes Instrument im Kontext quantitativer oder qualitativer Forschungsdesigns. Auf der anderen Seite sind ExpertInneninterviews trotz (oder wegen?) ihrer Praxisrelevanz methodisch wenig reflektiert. Dieses Defizit will der vorliegende Band beheben und eine übersichtliche, fundierte und an forschungspraktischen Problemen orientierte Einführung in Theorie und Praxis der ExpertInneninterviews bieten. Neben der Diskussion des methodologischen Hintergrunds und zentraler wissenssoziologischer Basisannahmen (ExpertInnenbegriff, Wissensformen) steht dabei insbesondere die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von ExpertInneninterviews im Mittelpunkt.

 

>>> Der Inhalt

  • Expertinneninterviews als Methode qualitativer Sozialforschung
  • Wer ist ein Experte?
  • Wissens- und Interviewformen
  • Der Zugang zu den Experten
  • Frageformulierung und Strategien der Gesprächsführung
  • Auswertungsverfahren
  • Qualitätskriterien der Forschung

>>> Die Zielgruppen

  • Studierende und Lehrende der Sozialwissenschaften
  • Empirische SozialforscherInnen

>>> Die AutorInnen

PD Dr. Alexander BOGNER ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Dozent für Soziologie an der Universität Wien.

PD Dr. Beate LITTIG ist Leiterin der Soziologie am Institut für Höhere Studien in Wien und Dozentin an der Universität Wien.

Dr. Wolfgang MENZ ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am ISF München.

ISBN 978-3-531-19416-5
105 Seiten, Taschenbuch