Evaluating e-Participation – Frameworks, Practice, Evidence

Georg AICHHOLZER, Herbert KUBICEK, Lourdes TORRES (Hrsg.), 2016

Dieser Band …
… enthält eine empirische Evaluierung elektronischer Partizipation auf Basis einer quasi-experimentellen Feldstudie zu lokalen Klimainitiativen in drei Ländern,
… untersucht Fragen der Evaluierung von Information, Konsultation und Kooperation im Rahmen von e‑ Partizipation auf theoretischer ebenso wie auf praktischer Ebene,
… verfolgt wesentliche Stränge des aktuellen akademischen Diskurses zur Evaluierung von e-Partizipation und reichert die zentralen Fragen dazu mit systematischen empirischen Studien und Beispielen aus Europa an.


Nach weithin geteilter Ansicht besteht im Bereich der Praxis und Forschung betreffend e-Partizipation eine Evaluierungslücke, ein Mangel an systematischer Evaluierung der Prozessorganisation, Ergebnisse und Auswirkungen. Dieses Buch setzt sich mit dem aktuellen Forschungsstand zu e-Partizipation und dem Evaluierungsdefizit auseinander, indem es verschiedene Evaluierungsansätze Revue passieren lässt und ein multidisziplinäres Konzept zur Abschätzung von Output, Outcome und Auswirkungen von BürgerInnenbeteiligung anbietet, die via Internet oder in traditioneller Form erfolgt. Aufbauend auf seiner empirischen Anwendung – zugeschnitten auf verschiedene Formen und Ebenen von Partizipation und in einer international vergleichenden Perspektive – verbessert der Band den Wissensstand im Bereich Evaluierung von Partizipation. Er fördert die wissenschaftliche Erforschung und praktische Anwendung von e-Partizipation durch neue Einsichten, wobei er besonders auf theoretische Argumente und empirische Forschungsergebnisse zurückgreift, die aus dem europäischen Kooperationsprojekt „e2democracy“ (FWF: I 169-G16) hervorgehen. In diesem wurden dieselben Forschungsinstrumente auf ein Set von gleichartigen Partizipationsprozessen in sieben lokalen Gemeinschaften in drei Ländern (Deutschland, Österreich, Spanien) angewendet. Der allgemeine Evaluierungsrahmen wurde auf ein getestetes Instrumentenbündel zugeschnitten; Präsentation und Diskussion der damit verbundenen Evaluationsergebnisse zielen darauf ab zu klären, inwieweit diese Werkzeuge auf andere konsultations- und kooperationsartige Beteiligungsprozesse anwendbar sind, und machen das Buch für PraktikerInnen in der Politik und Verwaltung ebenso interessant wie für akademische ForscherInnen.

Reihe 'Public Administration and Information Technology', Vol. 19
ISBN 9783319254012 (Print)
ISBN 9783319254012 (eBook)
350 Seiten
26 s/w- und 13 farbige Abb.
81 s/w- und 26 farbige Tabellen