Alexander Bogner

PD Dr.

Zur Person


Alexander Bogner ist habilitierter Soziologe mit Schwerpunkt in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Umwelt. Sein Forschungsinteresse kreist um die Frage, inwiefern Wissenschaft und Technik sich wandeln, wenn die Grenzen zu Politik und Öffentlichkeit durchlässiger werden. Empirischer Bezugspunkte seiner Analysen sind die Biomedizin, die Grüne Gentechnik sowie neue und emergierende Technologien.

Ausbildung


Geboren 1969 in München, studierte Alexander Bogner Soziologie an den Universitäten Salzburg, Marburg und Frankfurt am Main. 1998 schloss er den Diplomstudiengang in Frankfurt am Main ab. Er promovierte 2003 an der Universität Wien mit einer Studie zum Umgang mit Ungewissheit und Nichtwissen in der Pränataldiagnostik. Von 1998 bis 2000 war er Scholar am Institut für Höhere Studien (IHS) in Wien, an der Abteilung Soziologie. Mithilfe eines Habilitationsstipendiums im Rahmen des Austrian Programme for Advanced Research and Technology (APART) untersuchte er in den Jahren 2007 bis 2009, was es für Öffentlichkeitsbeteiligung, Politikberatung und die politische Legitimation bedeutet, wenn über Forschung und Technik vornehmlich entlang ethischer Kategorien debattiert wird. Seine Habilitationsschrift zur Ethisierung von Technikkonflikten wurde 2010 an der Universität Wien angenommen.

Laufbahn


Alexander Bogner war von 2000 bis 2002 Forschungsassistent am IHS und ist seit 2002 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ITA. Er absolvierte zwischen 2006 und 2009 Forschungsaufenthalte an der Universität Basel, an der LMU München, am Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main sowie an der California State University in Sacramento. 2010/11 war er Assistenzprofessor am Institut für Soziale Ökologie der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt; seit 2011 ist er als Senior Scientist wieder am ITA und dort vor allem für den Arbeitsbereich „Governance kontroverser Technologien" verantwortlich. Er hat Lehraufträge an österreichischen und deutschen Universitäten wahrgenommen, und zwar zu den Themen Gesellschaftsdiagnosen, Wissenschaftsforschung sowie Methoden empirischer Sozialforschung.

Von 2017 bis 2019 hatte Alexander Bogner eine Professor für Soziologie an der Universität Innsbruck. Seit 2019 ist er Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS).

Projekte

TA-Projekte

TA-Projekte

Jan 2016 - Feb 2018
Jun 2013 - Jun 2017
Mär 2013 - Mai 2016
Okt 2010 - Sep 2012

Ausgewählte Publikationen


Seine Publikationsliste enthält rund 20 peer-reviewte Artikel und neun Bücher, jüngst zum Thema Gesellschaftsdiagnosen. Schwerpunkte seiner Publikationstätigkeit beziehen sich auf Struktur und Wandel von Technik-Konflikten, die Rolle von Öffentlichkeitsbeteiligung in Technik- und Umweltfragen, auf Themen wie Transdisziplinarität, die sozialwissenschaftliche Expertisenforschung und das Verhältnis von Ethik und Technik.

Referierte Beiträge

Referierte Beiträge

Artikel/Buchbeiträge

Artikel/Buchbeiträge

Bücher und Herausgeberschaften

Bücher und Herausgeberschaften

Forschungsberichte

Forschungsberichte

Konferenzbeiträge/Vorträge

Konferenzbeiträge/Vorträge

  • 29.11.2019 , Hannover
    Alexander Bogner: 
    Science Denial – die grundlegende Infragestellung wissenschaftlicher Expertise
    Workshop "Wissenschaft und Gesellschaft"
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 26.09.2019 , Salzburg
    Alexander Bogner,  Stefan Strauß: 
    Paradoxien der Inklusion im Zeitalter der Twitter-Politik
    Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie: Alles im Wandel? Dynamik und Kontinuitäten moderner Gesellschaften, 26.-28. Sept.
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 07.11.2018 , Karlsruhe
    Alexander Bogner,  Daniela Fuchs,  Anja Bauer: 
    Nur kein Protest? Perspektiven verantwortungsvoller Beteiligungspolitik
    NTA8
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 07.11.2018 , Karlsruhe
    Helge Torgersen,  Alexander Bogner: 
    Die Transformation der TA im Zuge der TA von Transformationen
    NTA8
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 26.10.2018 , Weingarten
    Alexander Bogner: 
    Gesellschaftsdiagnosen: Zum diskreten Charme der Zeitdiagnostik
    Tagung „Interkulturelle Gegenwartsanalysen“
    Keynote
  • 19.10.2018 , Hannover
    Alexander Bogner: 
    Pluralismus, Relativismus und robustes Wissen
    Workshop „Perspektiven der Politikberatung“
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 18.09.2018 , Klagenfurt
    Alexander Bogner,  Daniela Fuchs,  Anja Bauer: 
    If you have a hammer, everything looks like a nail: Technology bias in invited participation on emerging technologies
    2nd STS Austria Conference – Innovation and Societal Transformation: Science, Democracy, and Sustainable Futures
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 26.06.2018 , Maastricht
    Alexander Bogner,  Daniela Fuchs,  Anja Bauer: 
    Critical voices in the light of RRI – Societal engagement as an anticipatory technique
    Annual Meeting
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 11.06.2018 , Wien
    Helge Torgersen,  Alexander Bogner: 
    Vom Sozialdemokratismus zur Technoscience – zur normativen Grundlage wissenschaftlicher TA
    TA'18: Technikfolgenabschätzung und Normativität – An welchen Werten orientiert sich TA?
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 19.01.2018 , Hannover
    Alexander Bogner: 
    Wissenschaft und Öffentlichkeit – zwischen Citizen Science und Denialism
    Wissenschaftspolitischer Gesprächskreis
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 09.12.2017 , Graz
    Alexander Bogner: 
    Fortschrittsvorstellungen zwischen Sozialtheorie und Zeitdiagnostik
    ÖGS-Kongress
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 07.11.2017 , Berlin
    Alexander Bogner: 
    Besseres Wissen? Zur Pluralisierung epistemischer Autorität (Keynote)
    WZB-Mercator Forum Wissenschaft und Politik
    Keynote
  • 26.01.2017 , Wien
    Alexander Bogner: 
    Responsible Research and Innovation: Neue Vision oder alter Hut?
    Interuniversitäre Ringvorlesung
    Sonstiger eingeladener Veranstaltungsbeitrag
  • 18.01.2017 , Berlin
    Alexander Bogner: 
    Experten, Intellektuelle und der Anspruch auf besseres Wissen
    Vortrag am Institut für Soziologie der TU Berlin
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 17.11.2016 , Bonn
    Alexander Bogner: 
    Partizipation als große Herausforderung: Neue Formen der Öffentlichkeitsbeteiligung im Kontext von 'Responsible Research and Innovation'
    NTA7 – 7. internationale Tagung des Netzwerks Technikfolgenabschätzung
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 13.10.2016 , Bergen
    Alexander Bogner,  Daniela Fuchs,  Anja Bauer: 
    A better way of engaging? How Responsible Research and Innovation redefines participation in science and technology
    S.Net Conference: The Co-Production of Emerging Bodies, Politics and Technologies
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 13.10.2016 , Bergen
    Alexander Bogner,  Anja Bauer: 
    Let’s (not) talk about synthetic biology: The framing of an emerging technology
    S.Net Conference
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 13.10.2016 , Bergen
    Alexander Bogner,  Anja Bauer: 
    Early engagement for RRI in synthetic biology: Experiences from SYNENERGENE
    S.Net Conference
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 22.09.2016 , Berlin
    Alexander Bogner: 
    Grenzen ethischer Deliberation: Institutionelle Perspektiven ethischer Politikberatung
    Öffentliche Sitzung des Deutschen Ethikrats zu 'Ethikberatung und öffentliche Verantwortung'
    Sonstiger eingeladener Veranstaltungsbeitrag
  • 01.09.2016 , Barcelona
    Alexander Bogner,  Daniela Fuchs,  Anja Bauer: 
    Old wine in new bottles? Societal Engagement under the terms of RRI
    4S/EASST Conference
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag

Kurzbeiträge

Kurzbeiträge

Sonstiges

Sonstiges

Kontakt


Tel.: +43 (0)1 515 81-6595
Fax: +43 (0)1 515 81-6570
Apostelgasse 23, 1030 Wien
abogner(at)oeaw.ac.at

vCard

Downloads