MA

Stefanie Döringer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Praedoc)

T +43 1 51581 - 3542
stefanie.doeringer(at)oeaw.ac.at

Kurzbiographie


Stefanie Döringer hat Soziologie, Raumforschung und Raumordnung an der Universität Wien und an der Universität Oslo studiert.

Während des Studiums war sie als Projektmitarbeiterin am Institut für Stadt-und Regionalforschung der Akademie der Österreichischen Wissenschaften und am Institut für Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien tätig. 2014 - 2016 sammelte sie zudem praktische Arbeitserfahrung in der örtlichen Raumordnung.

Seit 2016 ist sie als Doktorandin in der Arbeitsgruppe Innovation und urbane Ökonomie am Institut für Stadt- und Regionalentwicklung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften beschäftigt. Ihre Forschungsinteressen liegen insbesondere im Bereich Governance, Peripherisierung und Raumordnung. 

Forschungsbereiche


  • Governance und Schlüsselpersonen
  • Peripherisierung und schrumpfende Räume
  • Soziale Innovation
  • Urbanität

Downloads


Aktuelle Publikationen


  • Döringer, S.(2020): Individual agency and socio‐spatial change in regional development: Conceptualizing governance entrepreneurship.. In: Geography Compasse12486: 1-17.
  • Döringer, S. and Eder, J.(2019): Tagungsbericht: Schlüsselakteure der Regionalentwicklung. Welche Perspektiven bietet Entrepreneurship für ländliche Räume. Geographischer Rundbrief.
  • Döringer, S., Uchiyama, Y., Penker, M. and Kohsaka, R.(2019): A meta-analysis of shrinking cities in Europe and Japan. Towards an integrative research agenda.. In: European Planning Studiesonline first: 1-20.
  • Döringer, S.(2019): Soziale Innovation in der Regionalentwicklung. In: ÖGL - Österreich in Geschichte und Literatur mit Geographie.Industrie - Innovation - Region: 52-60.
  • Döringer, S.(2018): Gert-Jan Hospers, Josefina Syssner (edd.), 2018: Dealing with Urban and Rural Shrinkage. Formal and Informal Strategies” (Book Review). In: Tijdschrift Voor Economische En Sociale Geografie109: 594-595.