ISA Regionalgruppe Tibet, Mongolei, Zentralasien und tibetischsprachige Himalaya-Regionen

Die Forschungen in diesen Regionalgebieten widmen sich Fragestellungen der sozialen und historischen Anthropologie ebenso wie Fragen der Medizinanthropologie und der wissenschaftlichen-künstlerischen Anthropologie.

Aktuelle Forschungsthemen sind:

  • Frühtibetische Grabhügelkultur
  • Soziokulturelle Prozesse entlang alter und neuer Steppen- und Seidenstrassen
  • Mobilität, Nomadismus und Erinnerung
  • Formen der Interaktion und Transformationsprozesse im Himalaya und Zentralasien
  • Kunst, Kultur- und Wissenstransfer in Gegenwart und Geschichte
  • Herausbildung einer transnationalen tibetischen Medizin-Industrie in China, Indien, Bhutan und der Mongolei
  • Materialität und materielle Kultur in Tibet
  • Exil-tibetischer Nationalismus in Indien