(c) Maren Jeleff Photography

Dr.

Irene Nawrocka

irene.nawrocka(at)oeaw.ac.at
+43-1-51581-2603

Irene Nawrocka ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsbereich Kulturelles Erbe, Österreichisches Biographisches Lexikon und verantwortlich für die Fachgebiete Literatur, Literaturwissenschaft und Wirtschaft.

Kurzbiografie


Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft, Skandinavistik und Germanistik; 1999 Dr. phil., 1999 – 2004 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Literaturarchivs in Marbach am Neckar, 2004 Projektmitarbeiterin in der Kommission für historische Pressedokumentation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und 2004 – 2008 Verlagslektorin, Kulturvermittlerin und Ausstellungskuratorin (Wien Museum). Seit 2009 Fachredakteurin beim Österreichischen Biographischen Lexikon, 2011 – 2012 Projektleiterin „Namentliche Erfassung der nach Schweden emigrierten Österreicher und Österreicherinnen 1933/34 – 1945“ am ÖBL. Vorstandsmitglied der Theodor Kramer Gesellschaft, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung.

Forschungsschwerpunkte


Zeit: Mitte 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart
Raum: Habsburgermonarchie, Republik Österreich, Schweden
Themen: Biografik, Lexikografie, Personengeschichte, Exilforschung, Exilliteratur, Verlagsgeschichte, Exilverlage, österreichisches Exil in Schweden

Wichtige Publikationen


  • Österreichische ExilantInnen in Schweden. In: Exilforschung: Österreich. Leistungen, Defizite & Perspektiven. Exilforschung heute Bd. 4. Wien: Mandelbaum Verlag 2018 (hrsg. E. Adunka, P. Driessen Gruber, S. Usaty)
  • Gottfried Bermann Fischer und seine Zusammenarbeit mit der schwedischen Verlegerfamilie Bonnier. In: Deutschsprachige jüdische Migration nach Schweden 1774 bis 1945. Oldenburg: De Gruyter, 2017 (hrsg. Olaf Glöckner, Helmut Müssener)
  • Irene Nawrocka (Hrsg.), Im Exil in Schweden. Österreichische Erfahrungen und Perspektiven in den 1930iger und 1940iger Jahren. Exilforschung heute Bd. 3. Wien: Mandelbaum Verlag, 2013 (unter Mitarbeit von Simon Usaty)
  • Irene Nawrocka (Hrsg.), Carl Zuckmayer – Gottfried Bermann Fischer: Briefwechsel. Mit den Briefen von Brigitte Bermann Fischer und Alice Herdan-Zuckmayer. Band I: Briefe 1935 – 1977. Band II: Kommentar. Göttingen: Wallstein Verlag, 2004 bzw. Frankfurt: Fischer Taschenbuch Verlag, 2007
  • Verlagssitz: Wien, Stockholm, New York, Amsterdam. Der Bermann-Fischer Verlag im Exil (1933 – 1950). Ein Abschnitt aus der Geschichte des S. Fischer Verlages. In: Archiv für Geschichte des Buchwesens, Bd. 53, 2000, S. 1 – 21.