Die Habsburgermonarchie 1848-1918


Ein Schwerpunkt des Forschungsbereichs Habsburgermonarchie ist die Konzeption und Herausgabe einer Gesamtgeschichte der Habsburgermonarchie 1848–1918. Der erste Band der Reihe, der sich mit der der „Wirtschaftlichen Entwicklung“ befasst, erschien 1973. In der Zwischenzeit ist die Zahl der erschienenen Bände auf 11 angewachsen. Die Reihe ist auf insgesamt 12 Bände und einen Sonderband projektiert und steht kurz vor dem Abschluss.

Die einzelnen Bände sind im Sinne der Konzeption als Handbuch thematisch geschlossen. Das Ziel der Reihe ist eine Interpretation und Darstellung, die eine auf die Zentrale des Reiches bezogene Sichtweise vermeidet, die Ergebnisse der nationalen Historiographie miteinbezieht, gleichzeitig aber nationale Traditionen und Vorurteile überwindet, neue methodische Ansätze und inhaltliche Fragestellungen der internationalen Forschung aufgreift und für den Bereich der Habsburgermonarchie nutzbar macht.

Bisher erschienene Bände:

Bd. I: Die wirtschaftliche Entwicklung (1973, 22005, 688 Seiten)
Bd. II: Verwaltung und Rechtswesen (1975, 22003, 810 Seiten)
Bd. III: Die Völker des Reiches (1980, 22003, I. Teilband: 792 Seiten, 2. Teilband: 709 Seiten)
Bd. IV: Die Konfessionen (1985, 21995, 882 Seiten)
Bd. V: Die bewaffnete Macht (1987, 980 Seiten)
Bd. VI: Internationale Beziehungen (1989, 1. Teilband: 840 Seiten, 1993, 2. Teilband 704 Seiten)
Bd. VII: Verfassung und Parlamentarismus (2000, 1. Teilband: 1342 Seiten, 2. Teilband 1409 Seiten)
Bd. VIII: Politische Öffentlichkeit (2006, 1. Teilband: 1514 Seiten, 2. Teilband: 1409 Seiten)
Bd. IX: Soziale Strukturen (2010, 1. Teil/2 Teilbände: 1822 Seiten, 2. Teil: Thematische Karten: 362 Seiten mit 96 Karten)
Bd. X: Kultur und Gesellschaft (in Bearbeitung)
Bd. XI: Die Habsburgermonarchie und der Erste Weltkrieg (2016, 1. Teilband/2 Teile: 1522 Seiten, 2. Teilband [Weltkriegsstatistik] (2013, 425 Seiten)
Bd. XII: Bewältigte Vergangenheit? (2018, 543 Seiten)

Sonderband: Das Erbe der Habsburgermonarchie in den Nachfolgestaaten: Brüche und Kontinuitäten (in Bearbeitung)