Wappen Erzherzog Ferdinand II. v. Österreich (Quelle Bildarchiv Austria, Bildnummer: 18882070)

Forschungsbereich

Geschichte der Habsburgermonarchie


Im Zentrum der Arbeit des Forschungsbereiches „Geschichte der Habsburgermonarchie“ steht die Frage nach Kohäsionskräften, welche die jahrhundertelange Existenz des Länderkomplexes ermöglichten und teilweise noch lange über seinen Zerfall hinauswirkten. Der zeitliche Rahmen umfasst die gesamte Geschichte der Habsburgermonarchie, wobei derzeit noch ein Schwerpunkt auf der Geschichte des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts liegt.

Die Forschungen orientieren sich an verschiedenen methodischen Zugängen. Kennzeichnend ist die kritische Reflexion des Zusammenwirkens von inneren und äußeren, politischen und institutionellen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Integrationsfaktoren und deren Wandel im Laufe der Zeit. Dabei spielt die Bezugnahme auf andere Imperien, Großmächte und zusammengesetzte Monarchien eine besondere Rolle.