Terminologies and Concepts of Group Belonging


"Terminologies and concepts of group belonging" ist ein Teilprojekt des HERA-Projektes  “After Empire. Using and Not Using the Past in the Post-Carolingian World”. Es erforscht die Vorstellungen von Hierarchie und Gleichheit im 10. Jahrhundert. Die Autoren des 10. Jahrhunderts haben soziale Hierarchien sowohl unterstützt, als auch bei manchen Gelegenheiten kritisiert. Hierbei bauten sie auf eine große Vielfalt an Ideen und Debatten auf, welche ihre Wurzeln im frühen Christentum haben. Diese inkludieren patristische Texte über Gleichheit und Hierarchie, karolingische Reflektionen über die Position „der Armen“ in der Gesellschaft, sowie auch viele Konzepte von Zugehörigkeit, die soziale Unterschiede übersteigen konnten, wie beispielsweise die Idee einer universalen christlichen Kirche. Durch die Untersuchung der Art und Weise wie diese Texte von den Autoren des 10. Jahrhunderts genutzt wurden, soll geklärt werden, wie und in welchen Kontexten sie die soziale Hierarchie sowohl unterstützt als auch angefochten haben.