Lena Kornprobst

Studentische Mitarbeiterin an der
Abteilung Historische Identitätsforschung

+43-1-515 81-7207

Curriculum Vitae


Seit 02/2018: Doktoratsstudium Geschichte an der Universität Wien, Arbeitstitel der Dissertation: „Die gesellschaftlichen Strukturen Splits zwischen venezianischer Herrschaft und osmanischer Bedrohung, 1479-1525“; Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Oliver Jens Schmitt

Seit 01/2016: Studentische Mitarbeiterin an der Abteilung Historische Identitätsforschung; Redaktions- und Lektoratstätigkeit für die wissenschaftlichen Sammelbände der Projekte SCIRE („Social Cohesion, Identity and Religion in Europe, 1400-1200“, ERC), VISCOM („Visions of Community. Comparative Approaches to Ethnicity, Region and Empire in Christianity, Islam and Buddhism, 400-1600“, FWF Special Research Programme) und der Institutsreihe „Forschungen zur Geschichte des Mittelalters“

2015-2018: MA Globalgeschichte an der Universität Wien mit ausgezeichnetem Erfolg, MA-Arbeit: „Der Diskurs der Botschafter Karls V. über die Beziehungen zwischen Venedig und den Habsburgern im Kontext der Heiligen Liga von 1538“, Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Oliver Jens Schmitt

2012-2015: BA Geschichte und BA Romanistik an der Universität Wien, jeweils mit ausgezeichnetem Erfolg

Forschungsschwerpunkte: Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Geschichte Südosteuropas, v.a. des venezianischen Herrschaftsbereiches, sowie des hispanophonen Raumes; Identitäts- und Gemeinschaftsbildung; romanisches und kirchen-/balkanslawisches Quellengut