Arbeitskreis zum christlichen Diskurs der Spätantike und des Frühmittelalters


Der Arbeitskreis besteht aus Wissenschaftlern/innen unterschiedlicher Disziplinen, die sich mit verschiedensten Quellen aus Spätantike und Frühmittelalter und ihrer Überlieferung beschäftigen. Mediävisten, Theologen, Philologen, Papyrologen, Byzantinisten und Rechtswissenschafter treffen sich in unregelmäßigen Abständen, um anhand konkreter Texte und Handschriften unterschiedliche Herangehensweisen, Methoden und theoretische Ansätze der einzelnen Fachrichtungen vorzustellen und zu diskutieren.

Wenn Sie Informationen über die nächsten Treffen des Arbeitskreises erhalten möchten, schicken Sie bitte ein E-Mail an Max Diesenberger