Karel Hruza

Mitarbeiter Regesta Imperii Wien

Regesten König Wenzels IV. (Mitarbeiter), FWF-Projekt zu Sigismund (Projektleiter)

Publikationen


Download

Curriculum Vitae


  • 1981–1988
    Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an den Universitäten Konstanz und Wien.)
  • 1989–1992
    Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Helmut Maurer an der Universität Konstanz und im Stadtarchiv Konstanz.
  • 1994
    Promotion in Geschichte an der Universität Konstanz. Dissertation: Die Herren von Wallsee. Geschichte eines schwäbisch-österreichischen Adelsgeschlechts (1171–1331).
  • 1992–1995
    Lehrgang und Archivarsausbildung am Institut für Österreichische Geschichtsforschung. Schriftliche Staatsprüfungsarbeit über Hussitische Manifeste.
  • 1992–1996
    Mitarbeit im DFG-Projekt Repertorium Fontium Hussiticarum (Beschreibungen mittelalterlicher Handschriften böhmischer Provenienz der ÖNB Wien) an der Universität Konstanz.
  • 1997–1998
    Lektor an der Universität Leipzig, Historisches Seminar.
  • 1996–1998
    Mitarbeit im DFG-Projekt Die Entwicklung frühparlamentarischer ständischer Konsenssysteme als ostmitteleuropäisches Staatsmodell (16./17. Jahrhundert) am GWZO Leipzig.
  • 1998
    Leiter der Arbeitsgruppe Regesta Imperii des Instituts für Mittelalterforschung (bis 2012).
    Bearbeitung der Urkunden Konrads III (1138–1152) und Wenzels (1376–1419).
  • 1999–2004
    Lektor an der Universität Wien, Institut für Geschichte.
  • Seit 2005
    Lektor an der Masaryk-Universität Brünn, Historisches Institut, Institut für Historische Hilfswissenschaften und Archivwesen

Preise & Forschungsstipendien


  • 1984/85
    Zweisemestriges Stipendium des DAAD in Wien.
  • 1991
    Dreimonatiges Forschungsstipendium des DAAD in Wien.
  • 1994
    Preis des Landkreises Konstanz zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 1994 für die Dissertation: Die Herren von Wallsee. Geschichte eines schwäbisch-österreichischen Adelsgeschlechts (1171–1331).

Forschungsprojekte


FWF-Drittmittelprojekte (Die Summe der eingeworbenen Mittel beläuft ist 1.276.969 EUR):

  • 2004–2008
    Sigismund (†1437), Kaiser im Reich, Ungarn und in Böhmen.
  • 2008–2012
    Der ferne Kaiser. Herrschaftspraxis, Netzwerke und Kommunikation Sigismunds von Luxemburg (1368–1437) als Kaiser und König der drei Reiche Deutschland, Ungarn und Böhmen.
  • 2014–2017
    Suche nach Machtausgleich. Sigismunds Politik 1414–1418 in Konstanz.

Eigenes Projekt: Heinz Zatschek (1901–1965). Biografie eines österreichisch-tschechoslowakischen Historikers.