Auswahlbibliographie zum Urkundenwesen Ottos IV.


Böhmer, Johann Friedrich, Regesta Imperii 5: Die Regesten des Kaiserreiches unter Philipp, Otto IV., Friedrich II., Heinrich (VII.), Conrad IV., Heinrich Raspe, Wilhelm und Richard 1198–1272.

  1. Kaiser und Könige, neu hg. u. erg. v. Julius Ficker.
  2. Päpste und Reichssachen, neu hg. u. erg. v. Julius Ficker und Eduard Winkelmann.
  3. Einleitung und Register, bearb. v. F. Wilhelm (Innsbruck 1881–1901). 
  4. Nachträge und Ergänzungen, bearb. v. Paul Zinsmaier (Köln – Wien 1983).

Hucker, Bernd Ulrich,

  • Kaiser Otto IV. (MGH. Schriften Bd. 34, Hannover 1990).
  • Otto IV. Der wiederentdeckte Kaiser. Eine Biographie (insel taschenbuch 2557, Frankfurt/M. – Leipzig 2003).

Otto IV. – Traum vom welfischen Kaisertum. Katalog der Landesausstellung vom 8. August bis 8. November 2009, hg. v. Braunschweigischen Landesmuseum. Bernd Ulrich Hucker, Stefanie Hahn, Hans-Jürgen Derda (Petersberg 2009).

Walter, Anton Julius, Die deutsche Reichskanzlei während des Endkampfes zwischen Staufern und Welfen (Innsbruck – Leipzig 1938).

Winkelmann, Eduard, Philipp von Schwaben und Otto IV. von Braunschweig. Bd. 1–2 (=Jahrbücher der Deutschen Geschichte [19,1–2], Leipzig 1873, ND. Darmstadt 1968).

Zinsmaier, Paul,

  • s. Böhmer, Regesta Imperii 5/4. 
  • Acht ungedruckte Königsurkunden der Stauferzeit, in: ZGORh 95 (1943) 637–644. 
  • Nachträge zu den Kaiser- und Königsurkunden der Regesta Imperii 1198–1272, in: ZGORh 102 (1954) 188–273. 
  • Die Urkunden Philipps von Schwaben und Ottos IV. 1198–1212 (=Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden –Württemberg. Reihe B. Forschungen 53, Stuttgart 1969). 
  • Miszellen zu den Stauferurkunden des 12. und 13. Jahrhunderts: Verlorene Herrscherurkunden des 12. und 13. Jahrhunderts, in: DA 37 (1981) 287–309.