Markus Gneiß

Mitarbeiter im FWF-Projekt Illuminierte Urkunden

Publikationen


Download

Curriculum Vitae


Ausbildung

2006

Beginn des Lehramtsstudiums UF Geschichte/UF Deutsch an der Universität Wien

2008

zusätzlich Beginn des Diplomstudiums Geschichte an der Universität Wien mit Schwerpunkt Mittelalterliche Geschichte

2010

Abschluss des Bachelorstudiums Deutsche Philologie

2011

Abschluss des Diplomstudiums Geschichte

2011–2014

Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft an der Universität Wien

seit Dezember 2014

Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung

seit 2012/13

Doktoratsstudium im Bereich Geschichte an der Universität Wien


Anstellungen

März 2013 – Mai 2013,

Februar 2014 – April 2014

Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt „Edition der Akten der Provisorischen Zentralgewalt in der Revolution von 1848/49“ (Katholische Universität Eichstätt)

Februar 2014 – Juni 2014

Tätigkeit im Niederösterreichischen Landesarchiv

seit September 2014

Anstellung beim FWF-Projekt „Illuminierte Urkunden als Gesamtkunstwerk“ am Institut für Mittelalterforschung (ÖAW)

Zahlreiche Werkverträge, unter anderem für die Mitarbeit am Niederösterreichischen Urkundenbuch (NÖLA) und bei den Regesta Imperii (Regesten Albrechts I. und Friedrichs III.)

Kenntnisse und Praxiserfahrungen


Sprachen:

Englisch, Französisch (aktiv); Tschechisch, Latein (passiv)

WiSe 09/10 - SoSe 11:

Arbeit als Tutor für Historische Hilfs- und Archivwissenschaften am Institut für Geschichte der Universität Wien

Wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten


Kirchenorganisation und Herrschaft im frühmittelalterlichen Bayern des 7. und der ersten Hälfte des 8. Jahrhunderts (Dipl. Wien 2011)

Die Gesellenordnungen des spätmittelalterlichen Wiener Handwerksordnungsbuches. Analyse und Edition (MA-Arbeit, Wien 2014) 

Dissertationsvorhaben: „Ständedifferenzierung und adelige Gruppenbildung im spätmittelalterlichen Österreich. Das Beispiel der rittermäßigen Gefolgschaft der Kuenringer“ (Betreuer: Christina Lutter, Andreas Zajic)

Stipendien


Juni 2012 - Dez. 2013  Bezieher des IÖG-Forschungsstipendiums