18. September 2019 – 02. Februar 2020

Schulgespräche

Junge Muslim*innen in Wien, Austellung von 18.9.2019 bis 2.2.2020, kuratiert von Georg Traska im Volkskundemuseum Wien.

Die Ausstellung zeigt eine Videoinstallation, die das umfangreiche Videomaterial des Forschungs- und Ausstellungsprojekts „Junge Muslim*innen in Österreich. Eine sozialanthropologisch-kulturwissenschaftliche Forschung an Wiener Schulen“ thematisch verarbeitet:

Der öffentliche und politische Diskurs über Muslim*innen und „den Islam“  wird dominiert von problematisierenden  Darstellungen  und  der Verbindung  mit primär  negativ  konnotierten Phänomenen  wie Flucht  und  Migration,  gesellschaftlicher  Segregation,  religiösem  Extremismus  und Gewalt – überwiegend  geäußert von Nicht-Muslim*innen.  Dem gegenüber bleiben  die Stimmen  der Muslim*innen  in der Öffentlichkeit  leise,  und  die soziokulturelle  Vielfalt muslimischen  Lebens ist weitgehend  unbekannt.  Die Spannung zwischen  Selbstwahrnehmungen von Muslim*innen  und problematisierenden  bis hin zu offen abwertenden Fremdzuschreibungen hat sich im Verlauf der letzten 15 Jahre in der gesamten „westlichen Welt“ zu einer politischen, gesellschaftlichen und kulturellen  Kluft vertieft,  die ein friedliches  und  produktives  Zusammenleben  gefährdet. Muslimische  und  nicht-muslimische Jugendliche finden sich in diesem Diskurs kaum wieder. 

Folder

Mehr zur Ausstellung

Mehr zum Projekt