06. September 2018 – 08. September 2018

Kollektive Fremd- und Selbstbilder: Zwischen Imagologie und Dekonstruktion

Jahrestagung des Literatur- und Kulturwissenschaftlichen Komitees der ÖAW und der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

 

Ungefähr seit der politischen Wende 1989, mittlerweile seit einer Generation, versucht auch der „cultural turn“ in Literaturtheorie und Kulturwissenschaften Themen der Identitätsforschung neu zu formulieren. Wie die Forschung hat sich in der Zeit seither die Praxis der Kommunikation und der Kulturtechniken grundlegend geändert. Diese Änderungen legen einen Rückblick und Neustart nahe: Nach den Bedingungen dafür wird das bilaterale literatur- und kulturwissenschaftliche Komitee der Österreichischen und Ungarischen Akademie der Wissenschaften in der Jahrestagung 2018 fragen. Dazu werden Themen der Imagologie neu gesichtet, zusammengefasst und bewertet, um Erkenntnisse über zentraleuropäische Literaturen und Kulturen in einen neuen Zusammenhang zu stellen.

Mehr


Veranstaltungsort:

Budapest, Bibliothek der Ungarischen Akademie der Wissenschaften
Budapest, V. Bezirk, Arany-János-Straße 1