PD Dr. phil.

Federico Italiano

Tel (+ 43 1) 515 81–3323
federico.italiano@oeaw.ac.at
www.federicoitaliano.com

 

Biographie

Geb. 1976 in Galliate (Novara)/Piemont, Priv.-Doz. Dott. Dr. phil. 

Studium der Philosophie, Literaturwissenschaft und Geschichte an der Universität Mailand. 2008 Promotion in Komparatistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit einer Dissertation zur Geopoetik in der Lyrik von Paul Celan und Eugenio Montale. 2008-2009 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (LMU München). 2009-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) des Instituts für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der ÖAW. 2013-2016 Universitätsassistent an der Innsbrucker Vergleichenden Literaturwissenschaft (Universität Innsbruck). Seit 2016 Senior Researcher am Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der ÖAW. Lehraufträge an der LMU München und an der Universität Innsbruck. April 2016 Habilitation an der LMU München in den Fächern Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Romanische Philologie (Literaturwissenschaft) mit einer Schrift zur Übersetzung von geographischen Imaginationen

Federico Italiano ist außerdem Dichter, Übersetzer, Essayist, Literaturkritiker und Redakteur bei der italienischen Zeitschrift für Literatur Atelier.

Forschungsschwerpunkte

Translation (Transmedialität; Translatio imperii et studii; kulturelle Übersetzung); Raumtheorie; Literatur und Kartographie; Kulturgeschichte; Literatur der Frühen Neuzeit, des 19. und des 20. Jahrhunderts; zeitgenössische Lyrik 

Zuständigkeiten am IKT

Koordinator des Schwerpunkts Translation, Grundlagenforschung

Ausgewählte Publikationen

Monographien 

Translation and Geography. London & New York: Routledge, 2016
Tra miele e pietra. Aspetti di geopoetica in Montale e Celan. Milano, Mimesis, 2009

Herausgaben 

The Dark Side of Translation. London/New York: Routledge 2020
(gem. mit Jan Wagner) Grand Tour - Reisen durch die junge Lyrik Europas. München: Carl Hanser 2019
(gem. mit Daniel Graziadei, Christopher F. Laferl und Andrea Sommer-Mathis) Mythos – Paradies – Translation. Kulturwissenschaftliche Perspektiven. Festschrift für Michael Rössner. Bielefeld: transcript 2018

(together with Manuela Consonni) Primo Levi. In Memoriam. Special Issue. Sprachkunst XLVI (2) 2015, 2. Halbband (published 2018)
Schiff und Schrift: Zum Verhältnis zwischen Literatur und Globalisierung. Special issue edited by Federico Italiano and Helga Thalhofer. Arcadia. International Journal of Literary Culture / Internationale Zeitschrift für literarische Kultur. 51 (2) 2016
(together with Michael Krüger), Die Erschließung des Lichts. Italienische Dichtung der Gegenwart, München: Carl Hanser Verlag, 2013
(together with Michael Rössner), Translatio/n. Narration, Media and the Staging of Differences, Bielefeld: transcript 2012
(together with Marco Mastronunzio), Geopoetiche. Studi di geografia e letteratura. Milano: Unicopli 2011
 

Weitere Publikationen