I. Herausgaben

(1) Doktoratskolleg Galizien (Hg.): Galizien. Fragmente eines diskursiven Raums. Innsbruck, 2009.


II. Aufsätze

(15) Der Kriegsort Mogersdorf/St. Gotthard und der Friedensort Eisenburg/Vasvár in der österreichischen, ungarischen und kroatischen Erinnerungskultur, in: Karin Sperl; Martin Scheutz; Arno Strohmeyer (Hg.): Die Schlacht von Mogersdorf/St. Gotthard und der Friede von Eisenburg/Vasvár. Rahmenbedingungen, Akteure, Auswirkungen und Rezeption eines europäischen Ereignisses. Eisenstadt 2016. S. 407–435.
(14) Feindschaften, in: Johannes Feichtinger; Heidemarie Uhl (Hg.): Habsburg neu denken. Vielfalt und Ambivalenz in Zentraleuropa. 30 kulturwissenschaftliche Stichworte. Wien, Köln, Weimar 2016. S. 59–65.
(13) Feinde zu Gegnern und Gegner zu Feinden. Feindbilder als transnationale Gedächtnis stabilisierende Kategorie in Zentraleuropa (gemeinsam mit Johannes Feichtinger), in: Ljiljana Radonic; Heidemarie Uhl (Hg.): Gedächtnis im 21. Jahrhundert. Zur Neuverhandlung eines kulturwissenschaftlichen Leitbegriffs (= Erinnerungskulturen / Memory Cultures). Bielefeld 2016. S. 263–280.
(12) „Brünn ist nit hin; Gott (und der Kayser) hat Helden darinn.“ Konjunkturen der Erinnerung an die Verteidigung Brünns gegen die Schweden im Jahr 1645, in: Bohemia 55 (2015) Heft 2. S. 265–293.
(11) Od „przykrego zgiełku wokół Sobieskiego“ do wspólnego wroga na wschodzie. Stosunki polsko-austriackie i pamięć o roku 1683, in: Bogusław Dybaś; Alois Woldan; Anna Ziemlewska (Red.): Sarmacka pamięć. Wokół bitwy pod Wiedniem. Warszawa 2014. S. 319–327.
(10) Zugehörigkeit durch Abgrenzung – Der Türke als der Andere Europas, in: Gregor Feindt; u.a. (Hg.): Europäische Erinnerung als verflochtene Erinnerung. Vielstimmige und vielschichtige Vergangenheitsdeutungen jenseits der Nation (= Formen der Erinnerung 55). Göttingen 2014. S. 93–118.
(9) Politik und Erinnerung. Polnisch-österreichische Verflechtungsgeschichten 1883 und 1983, in: Johannes Feichtinger, Johann Heiss (Hg.): Der erinnerte Feind. Kritische Studien zur „Türkenbelagerung“. Wien 2013. S. 244–264.
polnische Übersetzung: Polityka i pamięć. Związki polsko-austriackie w latach 1883–1983. In: Silva Rerum. Muzeum Pałacu Króla Jana III w Wilanowie. Link (letzter Aufruf: 18.11.2016).
(8) Helden, Verteidiger, Opfer – Beispiele lokaler Erinnerung in Niederösterreich, in: Johannes Feichtinger, Johann Heiss (Hg.): Geschichtspolitik und „Türkenbelagerung“. Wien 2013. S. 192–210.
(7) Denkmäler im weitesten Sinne. Eine Spurensuche im Burgenland, in: Johannes Feichtinger, Johann Heiss (Hg.): Geschichtspolitik und „Türkenbelagerung“. Wien 2013. S. 281–299.
(6) Mehr als 40 Texte auf der Projektplattform www.tuerkengedaechtnis.oeaw.ac.at zu Wien, Niederösterreich, Burgenland und Polen. 2011–2016.
(5) Bewegung, Beschleunigung, Mehrsprachigkeit. Krakau im 19. Jahrhundert abseits von Klischees, in: Christoph Leitgeb, András F. Balogh (Hg.): Mehrsprachigkeit in Zentraleuropa. Zur Geschichte einer literarischen und kulturellen Chance. Wien 2012. S. 171–188.
(4) Das Ausverhandeln des Stadt-Bildes. Ambivalenz, Wandel und die longue durée des Krakauer Images um 1900, in: Helga Mitterbauer, András F. Balogh (Hg.): Gedächtnis und Erinnerung in Zentraleuropa. Jahrestagung 2007 des Literatur- und kulturwissenschaftlichen Komitees der Österreichischen und Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Wien, 20.-23. September 2007. Wien 2011. S. 57–72.
(3) Einleitung (gemeinsam mit Francisca Solomon), in: Doktoratskolleg Galizien (Hg.): Galizien. Fragmente eines diskursiven Raums. Innsbruck, 2009. S. 9–14.
(2) Von sprechenden Steinen. Die Mythologisierung des urbanen Raumes in Krakau, in: Doktoratskolleg Galizien (Hg.): Galizien. Fragmente eines diskursiven Raums. Innsbruck, 2009. S. 159–169.
(1) Verleugnung, Vergessen und Verdrängen. Das slowenische Kulturerbe in der Steiermark – Eine Bestandsaufnahme (gemeinsam mit Mathias Hammer und Benjamin Grilj), in: Signal. Jahresschrift des Pavel-Hauses. Winter 2005/2006. S. 121–128. 


III. Rezension und Tagungsberichte

(5) Hüchtker, Dietlind; Kliems, Alfrun (Hg.): Überbringen – Überformen – Überblenden. Theorietransfer im 20. Jahrhundert. Köln, Weimar, Wien 2011. Rezensiert in: WerkstattGeschichte 60 (2013). (in Druck)
(4) Wood, Nathaniel D.: Becoming Metropolitan. Urban Selfhood and the Making of Modern Cracow. Northern Illinois University Press DeKalb 2010. Rezensiert in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas / jgo.e-reviews, jgo.e-reviews 2011, 4.
(3) Tagungsbericht: Galicja w XX wieku. Kraj w cieniu imperiów (Lwów, 3 5 czerwca 2010 r.) (gemeinsam mit Jan Surman und Klemens Kaps), in: Studia z Dziejów Rosji i Europy Środkowo-Wschodniej. Tom XLVI (2011).
(2) Tagungsbericht: Galicia in the 20th Century. A Region in the Shadow of Empires. 03.06.2010-05.06.2010, Lviv (Ukraine) (gemeinsam mit Klemens Kaps), in: H-Soz-u-Kult, 05.07.2010.
(1) Kozińska-Witt, Hanna: Krakau in Warschaus langem Schatten. Konkurrenzkämpfe in der polnischen Städtelandschaft 1900–1939. Stuttgart, 2008. Rezensiert in: H-Soz-u-Kult, 14.01.2009.