Übersetzungsräume

Übersetzung als (performative) Aushandlung von Differenzen zwischen Identitätskonstruktionen in verschiedenen Epochen der Kulturgeschichte

Wikimedia Commons / William Merritt Chase "The Mirror" (ca. 1900)

Aufbauend auf der Definition des Raums der Übersetzung als Zwischenraum, in dem die Aushandlung von Differenzen als prinzipiell unabgeschlossener Prozess stattfindet, untersucht dieses Projekt die unterschiedlichen Konkretisierungen solcher Übersetzungsräume in verschiedenen Epochen der Kulturgeschichte. Dabei geht es nicht nur um Bhabhas metaphorischen Raum, sondern auch um reale Räume und Bewegungen in denselben, soweit diese auf den Übersetzungsprozess Einfluss nehmen.

Weiteres Projekt dazu:  Die frühneuzeitliche Komödie


Publikationen: Michael Rössner