Translation

Donaukanal Wien. © IKT/Stefan Csáky

Unter „Translation“ verstehen wir im Rahmen eines transdisziplinären Ansatzes nicht allein Übersetzung von Sprache zu Sprache, sondern all jene Prozesse, die durch De- und Rekontextualisierung Kommunikation im Rahmen kultureller Interaktion ermöglichen. Erforscht werden daher auch die transmedialen und transdisziplinären Übertragungen und ihr Umfeld, ebenso kulturelle Translationen zwischen verschiedenen historischen Epochen und gesellschaftlichen Subsystemen, die bei der Aushandlung von Identitäten und der Schaffung von kollektivem Gedächtnis, diesem entsprechenden Narrativen oder deren Inszenierung eine wesentliche Rolle spielen.

Koordinator: Federico Italiano

SCHWERPUNKTPROJEKTE


Translating Geographies
Projektleiter: Federico Italiano


Solidarität als Übersetzung

Projektleiterin: Monika Mokre


Übersetzte Erinnerung
Lesarten des Unheimlichen in österreichischer Literatur

Projektleiter: Christoph Leitgeb


Übersetzungsräume

Übersetzung als (performative) Aushandlung von Differenzen zwischen Identitätskonstruktionen in verschiedenen Epochen der Kulturgeschichte

Projektleiter: Michael Rössner


Übersetzung und Demokratie

Rekontextualisierungsprozesse zwischen kulturellem und politischem Handeln

Projektleiterin: Monika Mokre

Drittmittelprojekte


Editionsprojekt
Anthologie der zeitgenössischen europäischen Lyrik 

Projektleiter: Federico Italiano, Jan Wagner

Junge Muslim/innen in Österreich
Projektleiter: Georg Traska