© Sabine Müller

Mag. Dr. rer.soc.oec. Dr. phil.

Sabine Müller


Tel.   (+43 1) 515 81 – 3308

Sabine.Mueller(at)univie.ac.at

Biographie


Geb. in Bad Karlshafen (Hessen/ Deutschland).
Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien, Doktorat in Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Studium der Deutschen Philologie, Politologie, Geschichte und Philosophie an der Universität Wien, Doktorat in Neuerer deutscher Literatur 2011. Seit 2000 Mitarbeiterin kulturwissenschaftlicher Drittmittelprojekte. 1999-2005 Mitglied des Forschungsnetzwerks „Emergence of Modernity“/ BTWH (Berkeley/ Tübingen/ Wien/ Harvard), 2002/03 Junior Fellow am IFK Wien, 2003/04 Fellowship IFK Abroad an der Universität Tübingen, 2010 und 2012 Forschungsstipendien der Stadt Wien. 2006 bis 2013 Mitarbeiterin des Instituts für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte (IKT/ ÖAW). 2013 bis 2017 Hertha-Firnberg-Stipendiatin (FWF) am Institut für Germanistik der Universität Wien mit dem Habilitationsprojekt "Kultivierte Latenz. Die andere Moderne in der österreichischen Literatur 1930-1960". Seit 2014 Lehrbeauftragte an der Universität Wien. Seit Juli 2017 wieder Mitarbeiterin des IKT (ÖAW).

Forschungsschwerpunkte


Österreichische Literatur- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Literatur- und Kulturtheorie (Politik & Ästhetik/ Repräsentation, Stimme, Lachen, Latenz/ Tiefe), Theorien der kulturwissenschaftlichen Historiografie

Zuständigkeiten am IKT


Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Kulturen des Wissens

Ausgewählte Publikationen


(Hg. gem. mit Dorothee KIMMICH), Entsicherte Tiefen. Abgründe, Hohlräume und Tiefenkräfte in Literatur und Ästhetik seit 1800, Berlin: de Gruyter 2018 (in Vorbereitung); (Hg. gem. mit Elisabeth GROSSEGGER), Teststrecke Kunst. Wiener Avantgarden nach 1945, Wien: Sonderzahl 2012; (hg. gem. mit Helga MITTERBAUER und Katharina SCHERKE), Spuren. Kulturwissenschaftliches Jahrbuch Moderne 6 (2009), Wien–Innsbruck–Bozen: Studienverlag 2010; (hg. gem. mit Cathrine THEODORSEN), Elfriede Jelinek – Tradition, Politik und Zitat, Wien: Edition Praesens 2009 (Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums, Bd. 2); (hg.), Blackness, transnational, Wien–Innsbruck–Bozen: Studienverlag 2006 (Themenheft der Österreichischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 4/2006); (hg. gem. mit Siegfried MATTL), Wedekind Transformationen. „Lulu“ als Textualität, Wien–Innsbruck–Bozen: Studienverlag 2001 (Themenheft der Zeitschrift Zeitgeschichte, Jg. 28, Heft 1).

Weitere Publikationen