PALATIUM – Court Residences as places of Exchange in Late Medieval and Early Modern Europe (1400–1700)

Im Juni 2010 fand in Straßburg die konstituierende Sitzung des Steering Committee mit Vertretern der elf beteiligten Länder statt, um die inhaltlichen und budgetären Weichen für das fünfjährige (bis Mai 2015 laufende) Projekt zu stellen. Es handelt sich bei diesem Unternehmen um kein Forschungsprojekt im engeren Sinn, sondern um die Etablierung eines europaweiten Netzwerkes von ForscherInnen aus unterschiedlichen geisteswissenschaftlichen Disziplinen, die sich mit der Kultur des Hofes und der Residenzgeschichte im Zeitraum von 1400–1700 beschäftigen. Aus diesem Grund werden bis zum Ende der Laufzeit drei Konferenzen, elf Kolloquien und Workshops zu verschiedenen Arbeitsprogrammen organisiert. Besonderes Augenmerk wird auf die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gelegt – durch eigene Panels bei den Konferenzen und Workshops bzw. durch eigene Summer Schools, die bislang zweimal in verschiedenen Ländern veranstaltet wurden.

Die erste Konferenz fand im Dezember 2011 in Wien statt: The Habsburgs and their Courts in Europe, 1400–1700. Between cosmopolitism and regionalism (Organisation: Herbert Karner / Ingrid Ciulisová). Der Konferenzband ist als online-Publikation erschienen.
Im März 2013 folgte die zweite Konferenz in Venedig: Making Space for Festival, 1400 – 1700. Interactions of Architecture and Performance in Late Medieval and Early Modern Festivals (Organisation: University of Warwick). Der Konferenzband ist in Vorbereitung.

Die dritte und letzte Konferenz wird sich im März 2015 in München resümierend mit dem Generalthema Court Residences as places of Exchange in Late Medieval and Early Modern Europe, 1400–1700 beschäftigen.
Zu Summer Schools wurde nach Utrecht (2012) und Madrid (2013) geladen, Workshops und Kolloquien fanden bislang in Brüssel, Madrid, Paris, Leuven, Sintra, München, Kopenhagen, Antwerpen, Bamberg, Lissabon, Prag und Kalmar statt.

El Escorial, Real sitio de San Lorenzo, Königliche Klosterresidenz (Foto: Pieter Martens, 2005, Leuven)
Kopenhagen, Königliches Schloss Rosenborg (Foto: Pieter Martens, 2006, Leuven)