Meike Wilfing-Albrecht

BA BA MA

Abteilung und Arbeitsgruppe
Abteilung Musikwissenschaft
Musikwissenschaft im Kontext / Lexikographie

 


Telefonnummer
(+ 43 1) 51581 –3709

E-Mail
meike.wilfing-albrecht@oeaw.ac.at


Biographie

Studium der Musikwissenschaft und Romanistik in Osnabrück und Wien; Abschluss 2013; seit 2013 Promotionsstudium (Die ‚Barockoper‘ der Zukunft – Die Interdependenz von musikhistorischer Forschung und Musiktheater bei Egon Wellesz); seit 2017 Mitarbeiterin bei der Kritischen Gesamtausgabe der Schriften Arnold Schönbergs; seit 2018 Mitarbeiterin bei dem an der ÖAW verorteten FWF-Projekt Eduard Hanslick „Vom Musikalisch-Schönen“: Dynamische Aspekte des Texts und der Kontexte.

Detaillierte Biographie

Detaillierte Biographie

Von 2004 bis 2008 Studium der Musikwissenschaft und Romanistik an der Universität Osnabrück, Abschluss 2008 (Bachelorarbeit: Sigmund Theophil Staden: ‚Musikalische Friedensgesänge‘, Johannes Werlin: ‚Irenodiae‘. Vorbereitung einer Edition mit Kritischem Bericht in den Denkmälern der Tonkunst in Bayern); Studium der Musikwissenschaft an der Universität Wien, Abschluss 2013 (Masterarbeit: Deutsche Musik in Polen. Ludwig Senfls Motetten in der Tabulatursammlung des Johannes von Lublin; ausgezeichnet durch die Dr.-Maria-Schaumayer-Stiftung); seit 2013 Promotion an der Universität Wien über das Thema Die ‚Barockoper‘ der Zukunft – Die Interdependenz von musikhistorischer Forschung und Musiktheater bei Egon Wellesz (Betreuer: Michele Calella); seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lektorin beim Don Juan Archiv Wien; 2017: Werkverträge im ÖNB-Projekt Studien zur Entstehung von Hanslicks ‚Vom Musikalisch-Schönen‘: Textuelle und kontextuelle Analyse sowie im FWF-Projekt Hanslick im Kontext. Hanslicks ästhetische Ideen. Entstehung und historischer Ort (Projektleiter: Christoph Landerer); seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Kritischen Gesamtausgabe der Schriften Arnold Schönbergs; seit 2018: IKM, Österreichische Akademie der Wissenschaften, wissenschaftliche Mitarbeiterin (Prae-Doc) beim FWF-Projekt Eduard Hanslicks ‚Vom Musikalisch-Schönen‘: Dynamische Aspekte des Texts und der Kontexte (Projektleiter: Christoph Landerer).

Forschungsbereiche

  • Kunstwissenschaften
  • Musikwissenschaft
  • Musikgeschichte
  • Musiktheater
  • Österreichische Geschichte

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Publikationen

 

Ausgewählte Mitgliedschaften

  • Europäische Musikforschungsvereinigung (Vorstandsmitglied)
  • Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte
  • Österreichische Gesellschaft für Musikwissenschaft
  • Österreichische Gesellschaft für Musik

Preise und Auszeichnungen

  • Dr. Maria Schaumayer-Stiftung 2013