Dr.

Gerrit Waidelich

Abteilung und Arbeitsgruppe
Abteilung Musikwissenschaft
Edition und Dokumentation

E-Mail
gerrit.waidelich(at)oeaw.ac.at

 

Biographie

Studium der Musikwissenschaft, Germanistik, Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin bei Tibor Kreif und an der Technischen Universität Berlin bei Carl Dahlhaus und Silke Leopold. Magister Artium 1989. Promotion an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Michael Heinemann 2005.

Regie-Praktika u. a. bei David Esrig, Götz Friedrich, Peter Brenner-Felsenstein und Harry Kupfer. Wissenschaftlicher Autor beim Internationalen Franz-Schubert-Institut Wien. Wissenschaftlicher Kurator der Ausstellung Schubert 200 (1997) in Zusammenarbeit mit der Schubertiade Vorarlberg auf Schloß Achberg, Baden-Württemberg (gemeinsam mit Ilija Dürhammer) sowie des Schubert-Museums Schwarzenberg-Hohenems. Wissenschaftliche Vorbereitung, Dramaturgie und Organisation des Internationalen Opernprojekts Die Schweizer Familie von Joseph Weigl (in Wien, Zürich und Berlin).

Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Walther Dürr an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Forschungsassistent von Andrea Lindmayr-Brandl an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Zahlreiche Vorträge bei Tagungen in Deutschland, England, Österreich, Polen und der Schweiz. Seit 2006 als Lehrbeauftragter auch an der Universität Wien. 2013-15 Mitarbeiter des IKM mit dem OeNB-Projekt "Conradin Kreutzer - Briefwechsel", seit 2018 mit dem Projekt "Briefwechsel der Schubert-Freundeskreise".

Forschungsbereiche

  • Kunstwissenschaften
  • Musikwissenschaft
  • Kulturgeschichte
  • Quellenkunde
  • Editionsphilologie/Editionswissenschaft
  • Opernforschung

 

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Publikationen