Mag. Dr.

Christina Wais-Wolf

MAS

Abteilung und Arbeitsgruppe
Abteilung Kunstgeschichte
Edition und Dokumentation

Telefonnummer
(+43 1) 51581 – 3594

E-Mail
christina.wais(at)oeaw.ac.at

Biographie

Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien. Seit 2000 als Wissenschaftlerin, Kunstvermittlerin und Autorin kunsthistorischer Aufsätze und Publikationen tätig. Seit 2002 wissenschaftliche Mitarbeit sowie Betreuung von Restaurierungen im Rahmen des Internationalen Forschungsprojektes „Corpus Vitrearum Medii Aevi – Mittelalterliche Glasmalereiforschung in Österreich“. Seit März 2015 Leiterin des Projektes „Corpus Vitrearum – Medieval & Modern Stained Glass in Austria“ (New Frontiers Programme).

Detaillierte Biographie

Detaillierte Biographie

1993–1999: Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien; 2000–2003: Universitätslehrgang Kulturmanagement an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Institut für Kulturmanagement); 2003–09: Dissertation (Kunstgeschichte) zum Thema „Rund- und Kabinettscheiben vom späten 15. bis zum 17. Jahrhundert in Österreich“.

1997–2001: Sommerpraktika im Bereich Baudenkmalpflege in den Werkstätten des Bundesdenkmalamtes (Kartause Mauerbach) sowie Führungstätigkeit bei Ausstellungen in der Kartause Mauerbach; 2001–2002: berufliche Tätigkeit bei den Initiativen Wirtschaft für Kunst.
2003: Mitverfasserin des Ersten Österreichischen Kreativwirtschaftsberichts mit dem Teilbericht Baukulturelles Erbe (Denkmalpflege) – Studie im Auftrag des BMfBWK, BMfWA, der Wirtschaftskammer Österreich und des Staatssekretariats für Kunst und Medien; 2004: Mitarbeit am Projekt „Evaluierung der Bundesmuseen“ im Auftrag des BMfBWK; 2005–2008: Aufarbeitung des Privatarchivs und Erstellung eines Pressespiegels über den Architekten Prof. Clemens Holzmeister.

2005 und 2010: Jurymitglied bei der Vergabe des Österreichischen Museumspreises; seit 2010: Gutachtertätigkeit für Unterschutzstellungen am Bundesdenkmalamt (im Auftrag der Landeskonservatorate Ober- und Niederösterreich) – Objektbegehungen sowie wissenschaftliche Erforschung und Befundung der geschichtlichen, künstlerischen und sonstigen kulturellen Bedeutung von Denkmalen im Sinne des Denkmalschutzgesetzes; seit 2013: freiberufliche Tätigkeit als Gesellschafterin der Ges.b.R. „Denkmalforscher“ – Projektleitung, Gutachter-/Forschungstätigkeit und Erstellung von Berichten zu österreichischen Denkmälern, www.denkmalforscher.at

Seit 2002: wissenschaftliche Mitarbeit am internationalen Forschungsprojekt „Mittelalterliche Glasmalerei – Corpus Vitrearum Medii Aevi“ am Bundesdenkmalamt Wien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften; 2012: Mitorganisation des XXVI. Internationalen Colloquiums des Corpus Vitrearum in Wien an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (10.–14.9.2012); seit März 2015: Leitung des Forschungsprojektes „Corpus Vitrearum – Medieval and Modern Stained Glass in Austria“ (New Frontiers Resarch Groups Programme 2013).

Forschungsbereiche

  • Kunstwissenschaften
  • Kunstgeschichte
  • Denkmalpflege
  • Österreichische Geschichte
  • Kulturgeschichte

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Publikationen

Vorträge

 

Ausgewählte Mitgliedschaften

  • Österreichisches Nationalkomitee des Corpus Vitrearum