Patrick McAllister, 2020
Ratnakīrti's Proof of Exclusion. (BKGA 98.) Wien: VÖAW, 2020 (order online or download [open access]).

Die Universalientheorie, die von buddhistischen Philosophen seit dem sechsten Jahrhundert u. Z. in Indien entwickelt und verteidigt wurde, ist für ihre zentrale These berühmt, dass jede Erkenntnis einer Ähnlichkeit zwischen Dingen primär auf dem Unterschied dieser Dinge von anderen Dingen (anyāpoha) beruht. Dieses Buch untersucht die Theorie wie sie in der Apohasiddhi dargestellt wird, einem Werk, das der buddhistische Mönch und Lehrer Ratnakīrti im elften Jahrhundert während der letzten Hochblüte philosophischer Aktivität im indischen Buddhismus verfasst hat.