Do, 18.11. – 19.11.2021

Interesse. Eine frühneuzeitliche analytische Kategorie

Workshop

Interesse ist ein allgegenwärtiger, aber selten klar definierter Begriff, der eine zentrale Rolle in verschiedenen modernen Wissenschaften spielt. Bereits im 17. Jahrhundert wurde er in unterschiedlichen Kontexten zur Analyse menschlichen Handelns genutzt. Der Workshop will diese unterschiedlichen Diskurstraditionen untersuchen und miteinander in Beziehung setzen.

Interest is an omnipresent but rarely clearly defined concept that plays a central role in modern academia. Already in the 17th century, it was used in various contexts to analyse human behaviour. The workshop aims to examine these different discourse traditions and relate them to each other.

Informationen

 

Termin:
18. und 19. November 2021

Ort:
Online via ZOOM

Konzeption und Kontakt:
Dr. Lena Oetzel

Organisation:
Dr. Lena Oetzel
Georg Buchbauer, BA
Anna Spitzbart, MA