Gletschermonitoring Taschachferner

Geschwindigkeits- und Ablationsmessungen an der Zunge des Taschachferners

Laufzeit: seit 2009

Finanzierung: TIWAG

Leitung: Kay Helfricht

Seit 2009 werden an drei Punkten auf der Zunge des Taschachferners der Massenhaushalt an der Eisoberfläche, die Eisdickenänderung und die Fließbewegung des Gletschers bestimmt.

Zu mehreren Terminen im Jahr wird die oberflächliche Eisschmelze an  Ablationspegeln abgelesen sowie deren Position zur Ermittlung der Eisbewegung mit einem präzisen DGPS eingemessen.