Nachweis, Analyse und Visualisierung von Meteoren mittels Radar

 

Mittels des Projekts, das auf einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit Experten/innen der Bereiche Meteoritenforschung, Astronomie und Amateurfunk basiert, soll  im Naturhistorischen Museum Wien eine Radarstation zum Detektieren von Meteoren  installiert werden. Der wissenschaftliche Fokus liegt dabei auf Nachweis, statistischer Analyse und Bahnbestimmung von Meteoren. Zusätzlich sollen dem Museumspublikum im Schaubereich des Hauses Meteorbeobachtungen in Echtzeit präsentiert werden.

NHM: Samstag, 30. Juni 2018, 14:00 Uhr
4. Internationaler Asteroiden-Tag 2018

 

 

gefördert von der Treitl-Erbschaft (ÖAW)  

 

in Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Wien (NHMW)  

 

Projektleitung:
Univ.-Prof. Dr. GenDir. Christian Köberl
stv. Leiter des Departments für Lithosphärenforschung
Universität Wien
und
Generaldirektor und wissenschaftlicher Geschäftsführer
Naturhistorisches Museum Wien

Laufzeit: 06/2017 – 12/2018