II.

Texte
und
Identitäten

WittgensteinProjekt 2005-2010

 

Wittgensteinpreis

Forschungsvorhaben

Projekte

Ergebnisse

Aktuelles

MitarbeiterInnen

Presse

Presse 


Quellenstudien zur Identitätsbildung


a) Fränkische Historiographie (Helmut Reimitz)
b)
Identität und Heiligkeit (Max Diesenberger)
c) Epigraphik und Identität im frühen Mittelalter (Flavia de Rubeis)

d) Identitätsentwürfe im 10. Jhdt. – Widukind von Corvey (Bernhard Zeller)
e) Privaturkunden (Bernhard Zeller; in Zusammenarbeit mit dem FWF-Projekt
    „Die Urkunden des 9. Jhs. in St. Gallen“)

Frühmittelalterliche Geschichtsbücher:
f) Spätantike und frühmittelalterliche Chroniken (Nicola Edelmann)

g) Ein karolingerzeitliches Geschichtsbuch aus Verona (Giovanna Tondini) 
h) Die Wiederverwendung römischer Geschichte (Maya Maskarinec)

 

weitere Quellengruppen
Leges, Capitularien; Poetische Texte; Briefe; Didaktische Texte etc.

Ziel dieser Projekte ist einerseits ein Sammelband mit Überblicksdarstellungen zu den Identitätsvorstellungen in bestimmten Quellen und Quellengruppen, andererseits eine Reihe von profunden Einzelstudien zu diesen Quellen.