Das EUROfusion Konsortium


Das EUROfusion Konsortium koordiniert das europäische Fusionsforschungsprogramm im Auftrag der Europäischen Kommission. Das Konsortium besteht aus 30 nationalen Fusionsforschungseinrichtungen. Partner in Österreich ist die ÖAW (Fusion@ÖAW). EUROfusion fördert fusionsrelevante Forschung im Einklang mit der Roadmap to the realisation of fusion energy. Diese Roadmap definiert eine zielgerichtete Strategie zur Entwicklung der Energie aus Kernfusion bis zum Fusionskraftwerk. Grundlage sind die Ergebnisse aus langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Rahmen des European Fusion Development Agreement (EFDA) bis Ende 2013 und des EUROfusion Joint European Programme ab 2014.

Die 30 Mitglieder des EUROfusion Konsortiums finden Sie auf der Karte. 30 Forschungseinrichtungen aus 26 europäischen Staaten sowie der Ukraine und der Schweiz haben das Consortium Agreement unterschrieben: